„Pfadis“ luden ein

von -
18
Foto: zVg

Bestens besucht, laut Obmann Norbert Bauer sogar eine rekordverdächtige Veranstaltung, war der Pfad-
finderheurige in Kirchberg. Denn nicht nur Pfadfinder und ihre Verwandten, sondern auch die Teilnehmer des Kernstockwartenlaufes und die Tiroler Schützen, die für das Schützenfest am darauffolgenden Sonntag angereist waren, besuchten die Veranstaltung. Für die Kleinen gab es ein buntes Rahmen-
programm, für die Großen kulinarische Genüsse, zubereitet von den Pfadis selbst. Gitarrenmusik, Lagerfeuerromantik und gemütliche Stimmung ließen das Fest bis in die späten Abendstunden hinein andauern.

Ähnliche Artikel