Dörfler Gymnasiast im Karate-Nationalteam

von -
5

Alexander Patulea aus Dörfl hat´s geschafft. Vor fünf Jahren hat er mit Karate begonnen, nun kämpft er bereits im Nationalteam – als einziger Burgenländer. Alexander ist mit seinen zwölf Jahren das jüngste Mitglied im Nachwuchskader des österreichischen Nationalteams der SKIAF, der Shotokan Karatedo International Austrian Federation. Und gleich beim ersten Turnier auf internationaler Ebene hat er Gold geholt. Unter den 44 Karatekas seiner Kategorie – 11 bis 14 Jahre, Gelb- bis Grüngurt – war er einziger Österreicher neben Mädchen und Jungen aus Deutschland und der Schweiz. Nervös ist der Youngster nicht. „Ich geh’ hin und mach meine Kata“, sagt Alexander. Kata ist eine bestimmte Technikabfolge in einem bestimmten Schrittdiagramm. Trainer Herbert Schmall vom Verein Union Shotokan
Karate Do Oberpullendorf ist stolz auf ihn.