In Kirch­schlag gibt es nicht nur engagierte Imk­er, son­dern seit 2011 auch einen Bienen­lehrp­fad / Foto: Johann Eidler

Kirch­schlags Imk­er laden zum Tag des offe­nen Bienenstocks

von | Mai 24, 2018 | Archiv, Kuli­narik & Genuss

Der Imk­ereivere­in Kirch­schlag ist heuer 110 Jahre alt, beste­ht aus 33 Mit­gliedern (Ten­denz steigend) zwis­chen 17 und 88 Jahren und hat ins­ge­samt 280 Bienen­völk­er. Der sehr engagierte Vere­in nimmt nicht nur am Ferien­pro­gramm der Stadt­ge­meinde teil, son­dern hält auch jeden ersten Son­ntag im Monat um 9 Uhr einen Imk­er­stammtisch im Vere­inslokal (Hönig­wirt) ab, zu dem Inter­essierte her­zlich willkom­men sind. Ein weit­er­er wichtiger Ter­min des Vere­ins ist der Tag des offe­nen Bienen­stocks unter dem Mot­to „Das Leben ist ein Honigleck­en“, bei dem alljährlich die wichtige Arbeit der Bienen und der Imk­er vorgestellt wird. Heuer ist dieser Tag am 27. Mai von 10 bis 17 Uhr beim preis­gekrön­ten Imk­er Karl Schwarz in Stang 16, 2860 Kirchschlag.

Am Pro­gramm ste­hen unter anderem Führun­gen, ein Schaubi­enen­stock, Honigschleud­ern ein Honig­buf­fet, eine Kerzen­werk­statt und ein Bienenladen.