von links: Mag. Kat­rin Scherz-Kogel­bau­er, Ire­ne Hru­by, Karin Ege­rer, Mag. (FH) Cor­ne­lia Rehberger

Lie­be Lese­rin­nen und Leser!

Der Bote aus der Buck­li­gen Welt ist über­all da, wo sich etwas tut in der Regi­on. Wir berich­ten über die gro­ßen Pro­jek­te und über die Klei­nen. Über Ihre Gemein­de und dar­über, was es bei den Nach­barn Neu­es gibt. Wir stel­len span­nen­de Per­sön­lich­kei­ten vor und beson­de­ren Ein­satz für die Regi­on. Und wir geben einen guten Ein­blick, war­um die Buck­li­ge Welt und das Wech­sel­land so lebens­wert sind. Denn unse­re klei­ne Welt ist ein ganz beson­de­rer Fle­cken in der gro­ßen wei­ten Welt.  Und natür­lich auch in der vir­tu­el­len Welt.

Oben in der Menü­leis­te fin­den Sie unser E‑Paper, in dem Sie in aller Ruhe alles Wis­sens­wer­te aus der Regi­on nach­le­sen kön­nen. Die Aus­wahl wird lau­fend erwei­tert. Schmö­kern Sie im Online-Boten nach Her­zens­lust, ohne dass Sie viel­leicht mit ihrer Fami­lie dis­ku­tie­ren müs­sen, wer die Aus­ga­be als ers­tes in Hän­den hal­ten darf.

Und wenn Sie uns mehr oder weni­ger zufäl­lig im Inter­net ent­deckt haben und selbst nicht aus der Regi­on sind, dann wün­sche ich Ihnen beson­ders viel Ver­gnü­gen beim Durch­blät­tern des Boten aus der Buck­li­gen Welt. Sie wer­den sehen, ein Besuch in der „ech­ten“ Buck­li­gen Welt lohnt sich auf jeden Fall!

Mag. (FH) Cor­ne­lia Rehberger

Chef­re­dak­teu­rin

Lie­be Kun­din­nen und Kunden!

Ist es in Zei­ten der tag­täg­lich mehr­mals sich ändern­den elek­tro­ni­schen Bericht­erstat­tung über so vie­le und alle mög­li­chen Infor­ma­ti­ons­ka­nä­le über­haupt noch zeit­ge­mäß und sinn­haft, ein Regio­nal­me­di­um in Form eines Print­ma­ga­zins zu betrei­ben? Zeit­ge­mäß und sinn­haft auf der einen Sei­te als Her­aus­ge­ber, aber auf der ande­ren Sei­te selbst­ver­ständ­lich aus Sicht des inse­rie­ren­den Kun­den? Viel­fach dis­ku­tiert – oft­mals im Kreis dre­hen­de – müs­sen wir uns am Ende des Tages trotz alle­dem die Fra­ge stel­len: wer ist unse­re Ziel­grup­pe? Wen möch­ten wir errei­chen und mit wel­chen Themen.

“Einen Vor­sprung im Leben hat, wer da anpackt, wo die ande­ren erst ein­mal reden.” – sag­te einst John F. Ken­ne­dy und wir sind sei­ner Mei­nung! Anpa­cken mit einem Regio­nal­me­di­um wie dem Boten aus der Buck­li­gen Welt bedeu­tet, den Auf­trag anzu­neh­men, in die Ent­wick­lung der Regi­on Zeit und Ener­gie zu inves­tie­ren. Der Auf­trag bedeu­tet, sich der The­men in der Regi­on anzu­neh­men, der Men­schen in der Regi­on anzu­neh­men und in der Buck­li­gen Welt, dem Wech­sel­land sowie den Ther­men­ge­mein­den prä­sent zu sein. Offe­ne Ohren und Augen zu haben – für die Geheim­nis­se, Schät­ze, beson­de­ren Leis­tun­gen und her­aus­ra­gen­den Men­schen. Ein Hoch­glanz­ma­ga­zin, das die­se viel­fäl­ti­gen Stär­ken unse­res lie­bens­wer­ten Lebens­raums bün­delt, wird als Print­me­di­um nie an Aktua­li­tät ver­lie­ren. Dass man die­se durch ver­schie­de­ne Kanä­le abseits von Print – etwa über unse­re Online-Schie­ne oder Social-Media – noch aus­bau­en kann, ist eines unse­rer Zie­le im vor uns lie­gen­den Jahr 2018.

Wir, das sind die bekann­ten Gesich­ter des “Boten” mit ein paar neu­en im Team, die mit­ein­an­der an einem gemein­sa­men gro­ßen Ziel arbei­ten: Dass die Men­schen aus der Regi­on für die Men­schen in der Regi­on unse­re Hei­mat und unser unmit­tel­ba­res Umfeld authen­tisch und aktu­ell abbil­den. Als Sprach­rohr im Land der 1.000 Hügel sehen wir es als unse­ren Auf­trag, zu infor­mie­ren, zu beob­ach­ten und Zusam­men­hän­ge her­zu­stel­len. Damit wir alle gemein­sam zu einer posi­ti­ven Regi­ons­ent­wick­lung beitragen.

Mag. Kat­rin Scherz-Kogelbauer

Her­aus­ge­be­rin