Mitte Juli fand der feierliche Spatenstich für das Projekt Hochwasser-Freiheit Grimmenstein statt / Foto: NLK Reinberger

Grimmenstein: 1,8-Millionen-Investition in Hochwasserschutz

von | Jul 18, 2018 | Region

Bei der Nestlé-Brücke in Grimmenstein (benannt nach der ehemaligen Fabrik) konnte Bürgermeister Engelbert Pichler Mitte Juli Landesrat Stephan Pernkopf begrüßen, um gemeinsam den Spatenstich für das Projekt Hochwasser-Freiheit vorzunehmen. Dabei geht es um ein Thema, das aktueller nicht sein könnte. Erst vor wenigen Wochen wurden die Gemeinden rund um Grimmenstein von verheerenden Hochwasserereignissen heimgesucht. Das aktuelle Projekt, eine Kombination aus Schutzmauern und -dämmen sowie ökologischen Maßnahmen wird 116 Menschen vor Überflutungen schützen. 1,8 Millionen Euro kostet das Projekt, das von Bund, Land und Gemeinde finanziert wird. Pichler bedankte sich vor allem bei den Grundeigentümern, die Verständnis für die Baumaßnahmen zeigten und Grundstücke für die Hochwasserretention verkauften.