Foto: VS Kirchschlag

Biolo­gie­un­ter­richt so prax­is­nah wie nur möglich lautete das Mot­to an der Volkss­chule Kirch­schlag. Kurz vor den Ferien über­nah­men die Kinder der 3B für einige Wochen die Auf­gabe, die Pflege von 42 Eiern zu übernehmen, damit aus ihnen Küken schlüpfen. Die Fam­i­lie Jeindl stellte Brutkas­ten und Hüh­nereier zur Ver­fü­gung und holte die Piep­mätze später auch wieder ab. Dazwis­chen waren die Schüler für das Gedei­hen der kleinen Wuserl ver­ant­wortlich. Lehrerin Maria Gremel arbeit­ete mit den Schülern einen Zeit­plan aus, sodass diese Tag für Tag dem großen Schlüpfen ent­ge­gen­fiebern kon­nten. „Es ist ein­fach wichtig, dass die Kinder das miter­leben kön­nen, damit sie einen besseren Bezug zur Natur erleben“, so Gremel. Wenige Tage vor Ferien­be­ginn war es schließlich so weit: Die ersten Schalen knack­ten und die Küken kon­nten begrüßt werden.

VS Kirch­schlag