Foto: WoW

Die 34. Auf­la­ge des Inter­na­tio­na­len Sto­ry­tel­ling-Fes­ti­vals von Fol­ke Tegett­hoff und die 15. Auf­la­ge von „fabel­haft NÖ“ in Bad Schö­nau lock­te Ende Okto­ber wie­der zahl­rei­che Gäs­te in und rund um die Kur­ge­mein­de, die der Erzähl­kunst in ihren unter­schied­lichs­ten Aus­füh­run­gen lausch­ten. Im Rah­men der „Lan­gen Nacht der fan­tas­ti­schen Geschich­ten“ prä­sen­tier­ten die Erzähl­künst­ler aus aller Welt ein bun­tes Pot­pour­ri ver­schie­dens­ter Erzäh­lun­gen, die alle­samt eines gemein­sam hat­ten: Ob Musik, Geschich­te oder Akro­ba­tik – sie alle ent­führ­ten das Publi­kum für eini­ge Stun­den in völ­lig frem­de Wel­ten. Zum Schmun­zeln, zum Stau­nen und zum Die-Fantasie-spielen-Lassen.

„Las­sen Sie uns für ein paar Stun­den die all­ge­gen­wär­ti­gen Sor­gen ver­ges­sen um uns auf eine der ältes­ten Kul­tur­for­men der Welt – auf die Erzähl­kunst – ein­las­sen“, begrüß­te Bad Schö­n­aus Bür­ger­meis­ter Feri Schwarz die Gäs­te im Sco­na­ri­um. Fol­ke Tegett­hoff, der Meis­ter der Erzähl­kunst und trei­ben­de Kraft hin­ter dem Fes­ti­val, hob Bad Schö­nau sowie das Team rund um den Bür­ger­meis­ter her­vor, die es seit Jah­ren ermög­li­chen, die­se außer­ge­wöhn­li­che Ver­an­stal­tung in die Regi­on zu holen. Stich­wort Regi­on: Längst ist die Erzähl­kunst auch in ande­ren Tei­len der Buck­li­gen Welt ange­kom­men und es fin­den rund um das Fes­ti­val Ver­an­stal­tun­gen statt, wie heu­er etwa der Genuss-Geschich­ten-Tag am Zie­gen­hof Man­dl, bei Edel­brän­de Köl­bel und am Bau­ern­hof der Fami­lie Ungersböck. High­light war aber auch heu­er wie­der das gro­ße Fest im klei­nen Dorf, als der Kur­park Bad Schö­n­aus zur Büh­ne wurde.