Das Team der Spar­kas­se Neun­kir­chen mit den bei­den Fili­al­lei­tern Kat­rin Pair und Horst Teigl im neu­en Kun­den­zen­trum
Foto: Spar­kas­se Neunkirchen

Nach den Ideen des Archi­tek­ten Wolf Lind­ner und mit Betei­li­gung regio­na­ler Bau­fir­men wur­de die Spar­kas­se Neun­kir­chen umge­baut. Das neue Kun­den­zen­trum prä­sen­tiert sich mit Holz, viel Glas und Impres­sio­nen aus der Region.

Die Haupt­fi­lia­le in Neun­kir­chen ist eine beson­de­re Visi­ten­kar­te der Spar­kas­se. 20 Mit­ar­bei­ter ser­vicie­ren hier rund 15.000 Kun­den. Das Fili­al­lei­ter-Duo Kat­rin Pair und Horst Teigl freut sich daher ent­spre­chend über die Neu­ge­stal­tung: „Zum einen wur­de die Tech­nik wie­der auf den neu­es­ten Stand gebracht und bie­tet unse­ren Mit­ar­bei­tern einen ange­neh­men Arbeits­be­reich, der den heu­ti­gen Anfor­de­run­gen Genü­ge tut. Und am Wich­tigs­ten: Wir wol­len unse­ren Kun­den ein Erleb­nis bie­ten, den höchs­ten Kom­fort für ihre Bank­ge­schäf­te. Das neue Kun­den­zen­trum, die Flagship-Filia­le, soll moder­nes Ban­king für alle Kun­den greif­bar machen.“
Eine Beson­der­heit sind die Bespre­chungs­zim­mer, soge­nann­te „The­men­zim­mer“ im ers­ten Stock, wo unge­stör­te Bera­tung mög­lich sein soll. Die­se sind bestimm­ten Gebie­ten des Ein­zugs­ge­biets der Spar­kas­se Neun­kir­chen zuge­ord­net. So gibt es auch die bei­den „The­men­zim­mer“ Buck­li­ge Welt und Wech­sel­land. Im Erd­ge­schoss tra­gen die Räu­me Namen mit Bezug auf die Stadt­ge­mein­de, etwa Her­ren­gas­se oder „Zur Spin­ne­rei“. Mit­tel­punkt im Foy­er ist eine flo­ra­le Wand, die mit einem eige­nen Bewäs­se­rungs­sys­tem für leben­di­ges Grün sorgt, im Hin­ter­grund wur­de auf nach­hal­ti­ge Tech­nik geachtet.

Eines der neu­en „The­men­zim­mer“ im 1. Stock trägt den Namen „Buck­li­ge Welt“ / Foto : Spar­kas­se Neunkirchen