Semir Dje­do­vic ist jemand, der anpackt. Mit zwei Jah­ren kommt er mit sei­nen Eltern aus Bos­ni­en nach Öster­reich. Der Vater beginnt bei HAND­LER zu arbei­ten und nach sei­ner HTL-Matu­ra kommt auch Semir zu HAND­LER. Mitt­ler­wei­le ist er seit elf Jah­ren im Unter­neh­men. Was er dar­an beson­ders schätzt: die ange­neh­me Arbeits­at­mo­sphä­re und dass der Mensch zählt. 

Die Talen­te der Mitarbeiter:innen wer­den erkannt und geför­dert. Man hat die Frei­heit, selbst­stän­dig zu arbei­ten, und erfährt gleich­zei­tig Rück­halt von sei­nen Vor­ge­setz­ten. Semir hat zusätz­lich zum Beruf ein Stu­di­um in Graz zum The­ma Lean Bau­ma­nage­ment begon­nen und wird dabei von HAND­LER unterstützt.

Sei­ne Haupt­auf­ga­ben lie­gen in der tech­ni­schen Abwick­lung und wirt­schaft­li­chen Abrech­nung. Inner­halb die­ser Ver­ant­wort­lich­keit gibt es wie­der­keh­ren­de Fix­punk­te wie die wöchent­li­che Bau­be­spre­chung und die Koor­di­na­ti­on aller betei­lig­ten Par­tei­en. Semir ist in sei­ner Funk­ti­on als Bau­lei­ter Ansprech­part­ner für Auftraggeber:innen, Bau­auf­sicht, Architekt:innen und aus­füh­ren­de Fach­fir­men sowie Techniker:innen auf der Baustelle.

Einen Vor­teil im Zuge die­ser Bespre­chun­gen hat HAND­LER durch Team.Fixe. Als zukunfts­ori­en­tier­ter Betrieb, der inno­va­ti­ves Bau­en vor­an­treibt, setzt man auf Lean Con­struc­tion. Die regel­mä­ßi­ge Abstim­mung ermög­licht unse­ren Wert­schöp­fungs­part­nern ter­min­ge­rech­te Leis­tung und mehr Effi­zi­enz beim Bau­en. Ein wei­te­rer Teil von Semirs Job ist die lau­fen­de Qua­li­täts­kon­trol­le, die bis zum Ende des Pro­jekts anhält.

Der Bau­lei­ter ist neben Kom­mu­ni­ka­ti­ons­dreh­schei­be auch Ansprech­part­ner für alle tech­ni­schen Belan­ge auf der Bau­stel­le. Natür­lich gibt es auch Tage, an denen er im Büro anzu­tref­fen ist. Dann wer­den Ange­bo­te, Rech­nun­gen und Anfra­gen der Auftraggeber:innen bear­bei­tet. Wünscht sich der:die Bauherr:in eine Alter­na­ti­ve zum aktu­el­len Ablauf­plan, kommt Semir zum Ein­satz. Genau das fin­det der eins­ti­ge Kirch­schla­ger gut an sei­nem Job: die wech­seln­den Herausforderungen. 

„Jedes Bau­pro­jekt ist anders, es gibt immer neue Auf­ga­ben und einen abwechs­lungs­rei­chen Tages­ab­lauf. Das gibt einem die Mög­lich­keit, sich wei­ter­zu­ent­wi­ckeln, man wächst an jedem Pro­jekt.“, fin­det Semir.

Und auch HAND­LER wächst. Das bedeu­tet, wir suchen nach smar­ten und inter­es­sier­ten Per­sön­lich­kei­ten, die mit Begeis­te­rung und Moti­va­ti­on die Zukunft der HAND­LER Grup­pe mit­ge­stal­ten möchten.

Detail­lier­te Infor­ma­tio­nen zu den offe­nen Stel­len fin­det man unter karriere.handler-group.com oder unter 02646/2278.