Foto: Buck­l­tour

Für ambi­tio­nier­te Berg­läu­fer geht es der­zeit Schlag auf Schlag. Ende Mai mach­te die Buck­l­tour in See­ben­stein Sta­ti­on. Beim Schloss­berg­lauf konn­ten vie­le moti­vier­te Sport­ler das Ziel bei der Rui­ne Tür­ken­sturz errei­chen und den traum­haf­ten Aus­blick nach der Anstren­gung genie­ßen. Schon war­tet die nächs­te Her­aus­for­de­rung: Am 2. Juli steht mit dem 14. Hut­wisch Berg­lauf bereits die sechs­te Sta­ti­on der Buck­l­tour am Pro­gramm. Der Start erfolgt in Bad Schö­nau um 10 Uhr, dann geht es hin­auf auf den Hut­wisch in Hoch­neu­kir­chen. Die bekann­te Stre­cke über 5,5 Kilo­me­ter und ca. 400 Höhen­me­ter führt, haupt­säch­lich im schat­ti­gen Wald, auf die höchs­te Erhe­bung der Buck­li­gen Welt.

Die Sie­ger­eh­rung fin­det am Fuß­ball­platz in Hoch­neu­kir­chen statt. Der USC Hoch­neu­kir­chen wird für Speis und Trank sorgen.