Region­sobfrau Michaela Wal­la, Bun­desrat Mar­tin Preined­er, Lukas Döller, Bezirk­shaupt­mann Markus Sauer, Pepi Fucik, Nation­al­ratsab­ge­ord­neter Chris­t­ian Stock­er, Albert Brix, Fritz Schadl, Alexan­dra Böhm, Bürg­er­meis­ter Michael Nistl (v.l.) sowie David und Lorenz Schadl (vorne) stießen auf Genuss und Kul­tur an. Foto: Schmidt

Vor zehn Jahren schlossen sich die Katzels­dor­fer Winz­er zusam­men und begrün­de­ten die jährliche gemein­same Wein­lese. Das Pro­dukt: die GK-Weine, deren zehnte Auflage Ende Mai im Schloss Katzels­dorf bei ein­er Wein­verkos­tung samt Winzer­buf­fet zahlre­ichen Gästen vorgestellt wurde. Der jüng­ste Jahrgang präsen­tiert sich fruchtig. Das warme Ste­in­feld, die küh­lende Ros­alia und das Know-how der fünf Winz­er sor­gen für einzi­gar­ti­gen Geschmack. Im zehn­ten Jahr ist erst­mals Fam­i­lie Fucik dabei, die den let­zten Wein­garten in Wiener Neustadt betreibt. Gemein­sam mit den Fam­i­lien Schadl, Brix, Böhm und Döller wird auf den Leit­spruch „Gemein­sam statt ein­sam“ geset­zt. „Wir sind fünf Winz­er, also fünf Sturschädel, deren Mei­n­un­gen oft nicht ein­fach zu vere­in­baren sind, aber daraus entste­hen die besten Pro­duk­te“, zeigte sich Lukas Döller stolz auf den Jahrgang 2021.

Ein Jahrgang, der nicht nur wegen des Jubiläums beson­ders ist, son­dern auch, weil Lan­deshaupt­frau Johan­na Mikl-Leit­ner – wie berichtet – bei der Wein­lese vor­beis­chaute. Außer­dem spielt die Blas­musik Katzels­dorf bei den GK-Weinen tra­di­tionell eine große Rolle. Gemäß des Anspruchs, Kul­tur und Genuss zu vere­inen, wurde die Wein­präsen­ta­tion im Schloss, eben­so wie die Wein­lese im Herb­st, von ein­er Abor­d­nung der Blas­musikkapelle begleitet.

Bürg­er­meis­ter Michael Nistl zeigt sich stolz auf „seine“ Winz­er und ist überzeugt: „Die guten Töne der Blas­musik
schmeckt man im Wein.“

Die GK-Weine sind seit zehn Jahren das Gemein­schaft­spro­dukt der Katzels­dor­fer Winz­er­fam­i­lien / Foto: Schmidt