Regi­ons­ob­frau Michae­la Wal­la (Lea­der-Regi­on Buck­li­ge Welt – Wech­sel­land), Wie­ner Neu­stadts Bür­ger­meis­ter Klaus Schnee­ber­ger und Bet­ti­na Rothen­stei­ner sowie Obmann Josef Laferl von der Lea­der-Regi­on NÖ Süd / Foto: Stadt Wie­ner Neustadt/​Weller

Unter dem Mot­to „Stadt und Land mitanand“ haben Wie­ner Neu­stadt und die umlie­gen­den Regio­nen seit der Lan­des­aus­stel­lung 2019 kul­tu­rell und tou­ris­tisch immer wie­der gemein­sa­me Pro­jek­te umge­setzt. Um die­se Ent­wick­lung zu för­dern, hat sich die Stadt in der Gemein­de­rats­sit­zung im Mai für soge­nann­te „pri­vi­le­gier­te funk­tio­na­le Part­ner­schaf­ten“ aus­ge­spro­chen. Die­se wer­den mit den Lea­der-Regio­nen Buck­li­ge Welt – Wech­sel­land sowie NÖ Süd für gemein­sa­me Pro­jek­te ein­ge­gan­gen. Dafür gibt es zusätz­li­che För­der­mit­tel aus dem Lea­der-För­der­topf der EU. Vor­erst läuft die Part­ner­schaft für die neue För­der­pe­ri­ode von Juli 2023 bis Ende 2029.