Von links: Mar­co Höl­ler, Mar­tin Jagers­ber­ger und Lukas Haid­vogl nach dem Ziel­ein­lauf in Tho­mas­berg / Fotos (2): F/​List

Nach zwei­jäh­ri­ger pan­de­mie­be­ding­ter Pau­se ging der F/List-Feis­tritz­tal­lauf heu­er Ende Okto­ber mit über 500 Läu­fern in die sechs­te Auf­la­ge. Trotz der kur­zen Pau­se erfreu­te sich das Sport-Event auch heu­er wie­der gro­ßer Beliebt­heit. Die moti­vier­ten Sport­ler star­te­ten in den Dis­zi­pli­nen Halb­ma­ra­thon, 10-km-Lauf, 5‑km-Lauf und 10-km-Nor­dic-Wal­king am F/List-Gelän­de in Olbers­dorf (Gemein­de Tho­mas­berg). Mehr als die Hälf­te der Teil­neh­mer star­te­te beim Halb­ma­ra­thon, der über den Feis­tritz­tal­rad­weg durch die Gemein­den Otter­thal, Kirch­berg und Feis­tritz bis zum Ziel­ge­län­de in Tho­mas­berg ver­lief. Die rege Teil­nah­me an dem sport­li­chen Bewerb freu­te auch den Kiwa­nis Club Schwarz­a­tal Neun­kir­chen-Wr. Neu­stadt. Das „Start­geld“ für die Kin­der waren Spen­den in belie­bi­ger Höhe, die zwei Fami­li­en aus Kirch­berg zugu­te­ka­men. Der Kiwa­nis Club run­de­te auf und so konn­te ein Scheck in Höhe von 1.400 Euro noch direkt im Ziel­ge­län­de über­ge­ben werden.

Ver­an­stal­ter Her­mann Stei-nacher von Time­Re­sult freut sich über die Popu­la­ri­tät der Ver­an­stal­tung: „Es freut uns sehr, dass der F/List-Feis­tritz­tal­lauf nach zwei­jäh­ri­ger Pau­se wie­der statt­fin­den konn­te und auch in der Lauf-Com­mu­ni­ty wei­ter­hin super ankommt.“ Rund um die Bewer­be selbst wur­de ein bun­tes Pro­gramm gebo­ten. Neben Musik und Ver­pfle­gung gab es für die Kin­der Spaß und Action beim Fly­ing Fox, Kin­der­schmin­ken oder Fußball.

Feistritzlauf

Über­ga­be des Spen­den­schecks an den Kiwa­nis Club Schwarz­a­tal Neun­kir­chen-Wie­ner Neustadt