Ers­ter Betrieb ist fix

von | Feb 18, 2018 | Wirt­schaft

Vor rund einem hal­ben Jahr fand der Spa­ten­stich für den Wirt­schafts­park Föh­ren­wald süd­lich von Wie­ner Neu­stadt statt. Wäh­rend sich eco­p­lus um die Infra­struk­tur geküm­mert hat, fand sich bereits der ers­te Betrieb, der sich an der B54 ansie­deln will.

Direkt bei der Auto­bahn­ab­fahrt Wie­ner Neu­stadt Süd (S4, A2) wur­de vor weni­gen Mona­ten mit der Auf­schlie­ßung des rund 18 Hekt­ar gro­ßen Are­als begon­nen. Nun darf die Wirt­schafts­agen­tur eco­p­lus den ers­ten Unter­neh­mer im neu­en Wirt­schafts­park begrüßen.

Idea­ler Platz

Die Fir­ma Zen­tra­plan aus Wie­ner Neu­stadt, spe­zia­li­siert auf die Pla­nung von Gebäu­de­tech­nik, war auf der Suche nach mehr Platz für ein grö­ße­res Fir­men­ge­bäu­de und wur­de schließ­lich im Föh­ren­wald fün­dig. „Wir füh­len uns hier in Wie­ner Neu­stadt sehr wohl, und daher war es uns auch ein gro­ßes Anlie­gen, mit dem neu­en Stand­ort in der Regi­on zu blei­ben. Im eco­p­lus Wirt­schafts­park Föh­ren­wald haben wir das idea­le Grund­stück gefun­den und wer­den dem­nächst ein rund 3.900 m² gro­ßes Are­al ankau­fen. Wir pla­nen die Errich­tung eines Büro­ge­bäu­des mit cir­ca 1.600 m² Nutz­flä­che“, so Zen­tra­plan-Geschäfts­füh­rer Mar­tin Friedl.

Eine Ent­schei­dung, die auch den Wie­ner Neu­städ­ter Bür­ger­meis­ter freut: „Die Ent­schei­dung von Zen­tra­plan, auch mit dem neu­en Stand­ort in Wie­ner Neu­stadt zu blei­ben, beweist, dass wir mit unse­ren Ange­bo­ten an die Wirt­schaft rich­tig lie­gen“, so eco­p­lus-Auf­sichts­rats­vor­sit­zen­der Klaus Schneeberger.