Von links: GR Markus Schwen­den­wein, Neo-Bgm. Michael Nistl (Katzels­dorf), GR Stephan Ernst, Christoph Viel­haber (Büro 2019 Wiener Neustadt) und Wolf­gang Fis­chl (GF Ther­menge­mein­den) / Foto: Hruby

Auf Schus­ters Rap­pen durch die Thermengemeinden

von | Mrz 14, 2018 | Archiv, Region

Die bei­den Katzels­dor­fer Gemein­deräte Stephan Ernst und Markus Schwen­den­wein sind begeis­terte Wan­der­er und aus­ge­sproch­ene Experten auf dem Gebi­et. Es war daher für die bei­den nahe­liegend, einen Rund­wan­der­weg durch die Ther­menge­mein­den Katzels­dorf, Lanzenkirchen, Walpers­bach, Bad Erlach und Pit­ten anzuregen.

Seit Monat­en laufen nun schon die Vor­bere­itun­gen für das große Wan­der­pro­jekt – gilt es doch einen rund 80 Kilo­me­ter lan­gen Rund­wan­der­weg durch die Erleb­nis­re­gion Buck­lige Welt Ther­menge­mein­den zu real­isieren. Die neue Wan­der­route soll beson­ders in Hin­blick auf die Lan­desausstel­lung 2019 zeit­nah umge­set­zt wer­den und begin­nend in Katzels­dorf in zwei Rich­tun­gen bege­hbar sein. In der Route wird außer­dem auch der Wiener Neustädter Stadt­wan­der­weg inte­gri­ert sein.

Wer den Weg in einem Stück bewälti­gen will, für den sind drei Wege­tap­pen mit Über­nach­tungsmöglichkeit­en in den Ther­menge­mein­den vorgesehen.

Hun­derte Schilder zur Orientierung

Mit­be­wor­ben wer­den alle Gas­tronomie- und Beherber­gungs­be­triebe der Region, Nahver­sorgungs­be­triebe sowie Sehenswürdigkeit­en – ein ziem­lich umfan­gre­ich­es Unter­fan­gen: Schätzungsweise 400 Schilder, Weg­weis­er und Hin­weistafeln wer­den nötig sein, um die Wan­der­er gut zu leit­en, auch wenn diese ort­sunkundig sind.

Die Kosten für das Pro­jekt wer­den mit rund 44.000 Euro angenom­men und sollen auf die Part­nerge­mein­den Bad Erlach, Katzels­dorf, Pit­ten, Lanzenkirchen und Walpers­bach aufgeteilt wer­den. Ein Förder­an­suchen an den NÖ Land­schafts­fond wurde ein­gere­icht. Möglicher­weise kön­nen die Ver­ant­wortlichen auch eine Förderung im Rah­men der NÖ Lan­desausstel­lung lukrieren.