Foto: Brigitte Böck

Gelungener Auftritt beim Tanz-Treffen

von | Mrz 14, 2018 | Gesundheit & Sport

„Tanz im Gespräch“ in St. Pölten lockte auch heuer wieder zahlreiche Talente aus den niederösterreichischen Tanz- und Musikschulen zum gemeinsamen Austausch. Die landesweiten Ensemble-Treffen sind ein alternativer Wettbewerb ohne Gewinner und Verlierer. Es treffen sich verschiedenste Ensembles aller Stilrichtungen, Besetzungen, Altersgruppen und Niveaus aus allen Musikschulen Niederösterreichs, um ihre Stücke zu präsentieren und sich gegenseitig Feedback zu geben. Unter den kreativen Talenten fanden sich auch die jungen Tänzer der Franz Schubert Regional-Musikschule.

Die Tänzerinnen des Gemeindeverbandes aus Breitenau, Schwarzau, Pitten, Seebenstein, Bad Erlach und Walpersbach mit Elevinnen aus dem Kindertanzen sowie den Ballettklassen präsentierten ein fünfminütiges Tanzstück unter der Gesamtleitung von Tanzpädagogin Andrea Schottleitner, unterstützt von Tanzpädagogin Barbara Karolyi-Czar.

Die Kleineren gingen „auf Ferienreise“ mit der gleichnamigen Polka von Johann Strauss, die Großen tanzten einen Auszug des Donauwalzers, also „Ferienreise durch NÖ an der Donau“. Die Kinder legten einen souveränen Auftritt hin. Dabei waren sie nicht nur die größte, sondern auch die jüngste Gruppe (5 bis 12 Jahre). Entsprechend wurden sie auch von der Fachjury wegen ihrer Professionalität und Disziplin sehr gelobt.

„Tanzpädagoginnen, Eltern und die Tänzerinnen halfen zusammen, damit der große Auftritt gelingen konnte. An alle ein herzliches Dankeschön. Für viele war es ja der erste Auftritt auf einer wirklich großen Bühne, und dies soll in guter Erinnerung bleiben. Die jungen Balletttänzerinnen bekamen viele Impulse und Ideen für ihre persönliche und künstlerische Weiterentwicklung, die sie sicherlich beim nächsten Auftritt umsetzen werden“, so Schulleiterin Brigitte Böck.