Sog­ar aus dem hohen Nor­den kamen Musikan­ten zum Alm­fest angereist / Foto: Heinz Bayer

Frauen­pow­er auf den Almen

von | Mai 24, 2018 | Archiv, Kul­tur und Genuss

Der Schwaigen-Reigen, das Musik­fest auf den Almen, das immer am zweit­en Sam­stag im Juni bun­deslän­derüber­greifend stat­tfind­et, ist mit­tler­weile ein kul­tureller Fix­punkt, der weit über die Region hin­aus bekan­nt ist. Dahin­ter ste­ht der „WeXel“-Verein mit Obfrau Eri­ka Sieder aus Mariensee.

„Unser Vere­in ist gemein­nützig und ehre­namtlich, wir haben ihn 2003 gegrün­det, um die Volksmusik und die Wiener Kün­stler um 1900 im Wech­sel­ge­bi­et zu erforschen“, so Eri­ka Sieder. Sie trägt nach wie vor unzäh­lige Mosaik­steine zur kul­turhis­torischen Land­karte des Wech­sel­ge­bi­etes zusammen.

Mit­tler­weile existieren auch Zweigvere­ine in Wien und Graz. Die „Lady von der Alm“ möchte mit ihrem Schwaigen-Reigen auch nach­haltig arbeit­en. „Daher stellen wir umwelt­fre­undliche Shut­tle­busse für die An- und Heim­fahrt bere­it. Das schont die Umwelt und die Brief­taschen“, so Sieder mit einem Schmun­zeln. „Denn auf der Alm trinkt man dann doch das eine oder andere Tröpferl.“

 

Almen sind in weib­lich­er Hand

„Mein ver­stor­ben­er Mann hat immer gesagt, das ‚www‘ in unserem Logo ste­ht für ‚Weiber-Wirtschaft-Wex­el‘, und damit hat er nicht unrecht. Denn ange­fan­gen von der Kranich­berg­er Schwaig über das Wet­terko­gel­haus bis hin zum Haller­haus, über­all wirtschaften Frauen“, freut sich Sieder. Sie selb­st hat die gold­ene Medaille des Ehren­ze­ichens für Ver­di­en­ste um das Bun­des­land Niederöster­re­ich erhal­ten.  „Der einzig bun­deslän­derüber­greifende Schwaigen-Reigen ist in der Pub­lika­tion ‚Brauch­tum in Öster­re­ich‘ als eine von 26 bemerkenswerten Brauch­tums­for­men beschrieben“, freut sich Sieder und sieht sich damit in ihrer Arbeit bestätigt. Sie hat bere­its sieben Büch­er über den Wech­sel veröffentlicht.

 

Schwaigen Reigen 2018

Heuer find­et das beliebte Alm­fest am 9. Juni statt, 50 bis 60 Musik­grup­pen mit über 500 Musikan­ten wer­den auf den niederöster­re­ichis­chen und steirischen Almen des Wech­sel­ge­bi­etes auf­spie­len, tanzen und jodeln. Bei Schön­wet­ter kann man auf der Mönichkirch­n­er Schwaig Kutschen­fahrten genießen. „Heuer sind sog­ar Musikan­ten aus Bay­ern, Finn­land und Rumänien mit dabei“, schwärmt die His­torik­erin, die schon mit­ten in den Vor­bere­itun­gen für den heuri­gen Musikreigen steckt. Ver­anstal­ter sind wieder die Gemein­den Mönichkirchen und St. Lorenzen.

Die umtriebige Dame wird 2019, zeit­gerecht zur Niederöster­re­ichis­chen Lan­desausstel­lung „gren­züber­schre­i­t­end“ das Buch „WeX­el … Das weltliche Lied: Jodler, Jodler-Lied, Gstan­zl und Tanz“ vorstellen.