Mit ein­er Feuer­wehrübung wur­den das alte Bank- und das alte Post­ge­bäude „ver­ab­schiedet“ / Foto: Hruby

Lanzenkirchen bekommt neues Ortszentrum

von | Jul 18, 2018 | Archiv

Die Mark­t­ge­meinde Lanzenkirchen lud Anfang Juli zur Auf­tak­tver­anstal­tung des Pro­jek­tes „Ort­szen­trum“, und dabei wurde es äußerst spek­takulär: Eine groß angelegte Feuer­wehrübung vor dem Abriss der Gebäude der Raif­feisen Bank und der alten Post ließen die Herzen von Feuer­wehrfans höher schla­gen. Da wurde wahrhaft alles aufge­boten, was die Lanzenkirch­en­er Flo­ri­a­n­is und deren Kol­le­gen aus den umliegen­den Gemein­den anzu­bi­eten hat­ten. Auch die Blaulichtkol­le­gen vom Roten Kreuz beteiligten sich an der großen Übung.

Bere­its am näch­sten Tag fuhren die Bag­ger auf, und die Abris­sar­beit­en hat­ten damit begonnen. Nach lan­gen Diskus­sio­nen und vie­len Über­legun­gen wird das Pro­jekt nun umgesetzt.

Auf ein­er Fläche von rund 4.000 m2 wer­den zwei Gebäude errichtet, ein neues Gemein­deamt und ein neuer Stan­dort für die Raif­feisen Bank. Außer­dem wer­den 14 Woh­nun­gen entste­hen sowie Geschäfte und eine Zah­narz­tor­di­na­tion. Darüber hin­aus wird ein großer Vor­platz geschaf­fen, der den Lanzenkirch­en­ern zukün­ftig als Haupt­platz zur Ver­fü­gung ste­hen wird.

Das Investi­tionsvol­u­men beträgt 8 Mil­lio­nen Euro. 1,5 Mil­lio­nen wer­den vom Land NÖ zur Ver­fü­gung gestellt, der Rest ent­fällt auf die Bauher­ren Mark­t­ge­meinde Lanzenkirchen, RAI­BA und WET.

Mit den Bauar­beit­en soll Ende 2018 oder Anfang 2019 begonnen wer­den. Die Fer­tig­stel­lung soll im Früh­jahr oder Som­mer 2020 erfolgen.

Die Kam­er­aden mit Bgm. Bern­hard Karn­thaler / Foto: Gde. Lanzenkirchen