Eine neue Thea­ter­grup­pe in Schwarzau / Foto: Hruby

Neu: „Kulis­­se-Schwarzau“

von | Nov 26, 2018 | Archiv

Im Som­mer 2018 grün­de­te die Lai­en­thea­ter­grup­pe Schwarzau am Stein­feld einen neu­en Thea­ter­ver­ein – die „Kulis­se-Schwarzau“. Das Schwarzau­er Urge­stein Leo­pold Lap­pin­ger wur­de zum Obmann gewählt.

Ziel des neu­en Ver­ei­nes ist die akti­ve Mit­ge­stal­tung des kul­tu­rel­len und gesell­schaft­li­chen Lebens in Schwarzau. Dazu wird es jähr­li­che Vor­stel­lun­gen der Lai­en­thea­ter­grup­pe sowie die Teil­nah­me am Feri­en­spiel und ande­ren Ver­an­stal­tun­gen geben.

Die Pre­mie­re für die dies­jäh­ri­ge Herbst­pro­duk­ti­on fand Ende Okto­ber im Gemein­de­saal von Lan­zen­kir­chen statt. Zur Auf­füh­rung gelang­te die köst­li­che Komö­die „Für die Fami­lie kann man nichts“.

Die Thea­ter­trup­pe unter Obmann Leo­pold Lap­pin­ger hat­te sich mäch­tig ins Zeug gelegt und prä­sen­tier­te dem Publi­kum ein tur­bu­len­tes Stück rund um die Ver­wir­run­gen einer ver­meint­li­chen Lei­che. Straff und tem­po­reich insze­niert, kam kei­ne Minu­te Lan­ge­wei­le auf, das Publi­kum unter­hielt sich präch­tig und dank­te mit lan­gem, inten­si­vem Applaus für einen sehr gelun­ge­nen Theaterabend.