Die Wis­sensver­mit­tler ler­nen nicht nur über die his­torischen Beson­der­heit­en der Region, son­dern auch, worauf es beim Vor­tra­gen ankommt / Foto: Hruby

Wis­sensver­mit­tler und Wehrkirchenführer

von | Nov 20, 2018 | Archiv, Region

Anfang des Jahres starteten wir im Boten aus der Buck­li­gen Welt gemein­sam mit der Region einen Aufruf. Gesucht wur­den his­torisch inter­essierte Per­so­n­en, die im Zuge der Lan­desausstel­lung als soge­nan­nte Wis­sensver­mit­tler die zahlre­ichen Besuch­er durch die Attrak­tio­nen führen kön­nen. Das Inter­esse war groß, und daher ging es nun darum, die Frei­willi­gen mit dem nöti­gen Hin­ter­grund­wis­sen zu ver­sor­gen. Ende Okto­ber startete die Aus­bil­dung der regionalen Wis­sensver­mit­tler Buck­lige Welt – Wech­sel­land. Die Aus­bil­dung wird im Rah­men eines Leader-Pro­jek­tes durchge­führt und gefördert. Im Hin­blick auf die NÖ Lan­desausstel­lung 2019 in Wiener Neustadt möchte die Region Buck­lige Welt – Wech­sel­land mit dieser Aus­bil­dung das Wis­sen über die regionalen Beson­der­heit­en an Mul­ti­p­lika­toren weit­ergeben. Wis­sensver­mit­tler kön­nen dann im Rah­men von Führun­gen in Museen, Kirchen und der­gle­ichen Grup­pen und Einzelper­so­n­en begleiten.

Geschichte, Kuli­narik und Reisegruppen

Die Aus­bil­dung wird in neun Mod­ulen erfol­gen und bein­hal­tet unter anderem Vorträge zum The­ma Geschichte, Zeit­geschichte, Wehrkirchen­straße, Kuli­narik sowie Exkur­sio­nen und Vorträge zum The­ma Didak­tik, Rhetorik und Umgang mit Reiseg­rup­pen. Als Vor­tra­gen­der kon­nte unter anderem His­torik­er Johann Hagen­hofer gewon­nen wer­den. Roman Lech­n­er, der Ini­tia­tor der Wehrkirchen­straße Buck­lige Welt gibt sein Fach­wis­sen eben­so preis wie Erich Man­dl sowie Region­sob­mann Fritz Trim­mel. Für den Didak­tik- und Rhetorik­bere­ich zeich­net die Exper­tin Doris Hefn­er verantwortlich.

Derzeit drück­en die kün­fti­gen Wis­sensver­mit­tler also fleißig die Schul­bank. Die Aus­bil­dung soll rechtzeit­ig zum Start der NÖ Lan­desausstel­lung Ende März been­det sein. Dann kön­nen die Absol­ven­ten den Besuch­ern von der Wehrkirchen­straße über das jüdis­che Muse­um bis zum Muse­ums­dorf in Krum­bach alle wichti­gen Infor­ma­tio­nen geben und vielle­icht Lust auf einen weit­eren Besuch in der Region machen.

Experten für die Wehrkirchenstraße

In Koop­er­a­tion mit dem Katholis­chen Bil­dungswerk Wien organ­isierte die Region außer­dem eine Aus­bil­dung zum Wehrkirchen­führer. Die 14 Teil­nehmer beka­men dabei einen tiefen Ein­blick in die Hin­ter­gründe und Geschicht­en der Gotteshäuser ent­lang der Wehrkirchen­straße, um dieses Wis­sen an inter­essierte Besuch­er weit­erzugeben. Über das Regions­büro (02643/ 701016 oder region@​buckligewelt.​at) kön­nen Führun­gen gebucht werden.

14 Teil­nehmer aus 12 Pfar­ren der Buck­li­gen Welt erhiel­ten im Okto­ber ihre Zer­ti­fikate als aus­ge­bildete Kirchen­führer über­re­icht / Foto: Region BW