Die aktuelle Sai­son lauft für den SC Wiener Neustadt bish­er sehr zufrieden­stel­lend: Drei Spiele – drei Siege und damit Platz drei in der Tabelle (Stand 14. März) sprechen eine deut­liche Sprache. Die kurze Win­ter­pause haben die Wiener Neustädter wieder genützt, um am Trans­fer­markt zuzuschla­gen. Wer die Neuen sind und was sie vorhaben, erfährt man in den Kurz-Inter­views, die sie mit den Stamm-Spiel­ern geführt haben.


Filip Faletar und Mateo Panadic

Fil­ip Fale­tar inter­viewt Mateo Panadic

Fil­ip Fale­tar: Du bist seit eini­gen Wochen beim SC Wiener Neustadt. Wie gefällt es dir bis jet­zt, wie gefällt dir die Stadt, und wie wur­dest du beim SC aufgenommen?

Mateo Panadic: Es ist super, hier in Wiener Neustadt zu sein. Die Stadt gefällt mir sehr gut, auch die Nähe zu Wien. Auch die Mannschaft und die Train­er finde ich toll.

Fale­tar: Wie schätzt du die Qual­ität der Mannschaft ein?

Panadic: Von dem, was ich bis jet­zt ken­nen­gel­ernt habe, kann ich sagen, dass die Qual­ität, die hier gespielt wird, sehr hoch ist. Wiener Neustadt ist für mich auf jeden Fall ein­er der Top-drei-Kan­di­dat­en in der Tabelle.

Fale­tar: Was sind deine per­sön­lichen Ziele?

Panadic: Aktuell ist mein wichtig­stes Ziel, die Mannschaft so gut zu unter­stützen, wie ich kann.


Simon Strauss und Alberto Prada-Vega

Alber­to Pra­da-Vega inter­viewt Simon Strauss

Alber­to Pra­da-Vega: Du bist seit eini­gen Wochen beim SC Wiener Neustadt. Wie gefällt es dir bis jetzt?

Simon Strauss: Mit gefällt es hier sehr gut, und die Mannschaft hat mich super aufgenom­men. Von Wiener Neustadt selb­st habe ich noch nicht so viel gese­hen. Bis jet­zt bin ich in meine Woh­nung einge­zo­gen und muss mich erst noch ein biss­chen zurechtfinden.

Pra­da-Vega: Wie schätzt du die Qual­ität der Mannschaft ein?

Strauss: Ich finde, dass wir in jed­er­lei Hin­sicht eine super Qual­ität haben. Vertei­di­ger, Tor­mann, Mit­telfeld, Sturm – über­all sind die Posi­tio­nen super beset­zt, zum Teil sog­ar dop­pelt beset­zt. Und jed­er Einzelne ist wichtig, damit wir diese Qual­ität auch in die Prax­is umset­zen können.

Pra­da-Vega: Was sind deine per­sön­lichen Ziele?

Strauss: Ich bin ger­ade erst 19 gewor­den. Daher ist für mich wichtig, dass ich mich hier beim SC etablieren kann, dass ich mich in die Mannschaft ein­brin­gen kann und dass ich dem Train­er zeige, dass er mich ein­set­zen kann. Ich bin für jedes Spiel, das ich spie­len kann, dankbar und kämpfe dafür.


Volkan Akyildiz und Johannes Tartarotti

Johannes Tar­tarot­ti inter­viewt Volkan Akyildiz

Johannes Tar­tarot­ti: Wie ist dein erster Ein­druck vom SC Wiener Neustadt nach den ersten paar Wochen bei uns?

Volkan Aky­ildiz: Ich muss sagen, ich füh­le mich von Anfang an sehr wohl hier. Auch die Stadt gefällt mir gut, man kann in der Freizeit einiges unternehmen. Ich wurde sehr gut aufgenom­men. Die Jungs haben von Anfang an gezeigt, dass man sich beim SC wohlfühlen kann. Wenn ich ehrlich bin, habe ich mir das auch so vorgestellt.

Tar­tarot­ti: Wie schätzt du die Stärke der Mannschaft ein?

Aky­ildiz: Die Qual­ität ist sehr gut, wir haben sehr gute Spiel­er, aber auch die Mannschaft als gesamtes hat eine sehr hohe Qual­ität. Wir sind eine sehr kom­pak­te Mannschaft, agieren alle zusam­men, und das sieht man auch auf dem Platz. Genau so soll es weitergehen.

Tar­tarot­ti: Welche Ziele hast du dir gesteckt?

Aky­ildiz: Ich möchte mit beim SC Wiener Neustadt weit­er­en­twick­eln, wieder fit wer­den und die näch­sten Wochen Gas geben und wieder meine Ein­sätze am Platz bekommen.


Alexander Siebeck und Nico Gorzel

Nico Gorzel inter­viewt Alexan­der Siebeck 

Nico Gorzel: Du bist seit Kurzem beim SC Wiener Neustadt. Deine erste Bilanz?

Alexan­der Siebeck: Ich wurde sehr gut aufgenom­men und habe mich vom ersten Tag an sehr wohlge­fühlt. Mein Vorteil war sich­er auch, dass ich schon einen der Spiel­er kan­nte, der mich über­all hin mitgenom­men hat. Mir gefällt es sehr gut, alle sind nett, und es macht Spaß, hier mit­machen zu kön­nen. Die Stadt selb­st habe ich bis jet­zt noch nicht wirk­lich gese­hen, abge­se­hen vom Akademiepark. Aber das Umfeld gefällt mir, soweit ich das schon beurteilen kann, sehr gut. 

Gorzel: Wie schätzt du die Qual­ität der Mannschaft ein?

Siebeck: Auch gut! Ich war beim ersten Train­ing fast ein biss­chen über­fordert (lacht). Da habe ich mir gedacht: Wo bin ich denn hier gelandet? Die ersten zwei Tage waren sehr inten­siv, weil ich davor lange nicht trainiert hat­te, aber mit­tler­weile habe ich mich gut daran gewöh­nt, und es macht ein­fach großen Spaß mit den Jungs.

Gorzel: Was sind deine per­sön­lichen Ziele?

Siebeck: Ich möchte mich natür­lich weit­er­en­twick­eln und so viel wie möglich spie­len, da ich im let­zten hal­ben Jahr so gut wie gar nicht gespielt habe. Das hat derzeit ober­ste Pri­or­ität. Anson­sten möchte ich natür­lich so gut und so hoch wie möglich, was die Liga bet­rifft, Fußball spie­len. Vieles kann man natür­lich nicht bee­in­flussen, wie es weit­er geht, aber da, wo es an mir und meinem Spiel liegt, möchte ich mein Bestes geben.


Manuel Sei­dl inter­viewt Dominik Doleschal

Manuel Sei­dl: Wie gefällt es dir beim SC Wiener Neustadt, wie wur­dest du aufgenommen?

Dominik Doleschal: Mir gefällt es sehr, sehr gut! Bei mir ist es ziem­lich lange her, dass ich in ein­er Mannschaft im Ein­satz war, und das ganze Drumherum ist natür­lich richtig super. Ich bin total pos­i­tiv aufgenom­men wor­den, und ich ver­ste­he mich mit jedem richtig gut. Wiener Neustadt kenne ich schon länger und kann darüber nur Pos­i­tives sagen.

Sei­dl: Wie schätzt du die Qual­ität des Teams ein?

Doleschal: Wir haben eine richtig geniale Truppe. Viele junge, sehr gut Spiel­er sind mit dabei, aber auch ein richtig guter Mix aus Jung und Alt. Mit dieser Mannschaft ist sich­er sehr viel möglich, und ich bin mir sich­er, hier kann man wirk­lich etwas erreichen.

Sei­dl: Wie sehen deine per­sön­lichen Ziele im Fußball aus?

Doleschal: Am wichtig­sten ist mir momen­tan, dass ich im Profis­port Fuß fassen kann, dass ich fit werde und auch bleibe. Ich möchte ein­fach ein wichtiger Teil der Mannschaft werden.


Mateo Panadic (24), Mit­tel­stürmer aus Kroa­t­ien und seit Anfang Feb­ru­ar beim SC Wiener Neustadt im Ein­satz. Davor war er im slowenis­chen Vere­in NK Brežice 1919 eben­falls im Mit­telfeld aktiv.

Simon Strauss (19), rechter Vertei­di­ger aus Öster­re­ich und seit Anfang Feb­ru­ar beim SC Wiener Neustadt. Davor war er beim nor­wegis­chen Vere­in FK Töns­berg im Ein­satz. Für die öster­re­ichis­che U15-National­mannschaft war er in jün­geren Jahren eben­falls aktiv.

Volkan Aky­ildiz (24), Mit­tel­stürmer aus der Türkei und seit Ende Jän­ner beim SC Wiener Neustadt. Aky­ildiz ist eine „Lei­h­gabe“ vom SCR Altach, zu dem er heuer im Juli nach der aktuellen Sai­son wieder zurückkehrt.

Alexan­der Siebeck (25), Mit­telfeld­spiel­er aus Deutsch-
land und seit Mitte Jän­ner beim SC Wiener Neustadt. Davor spielte er beim deutschen Drit­tligis­ten Karl­sruhe SC, wo er in der ver­gan­genen Sai­son zu keinem Ein­satz kam. Siebeck ist eine „Lei­h­gabe“ an den SC. Der Ver­trag mit Karl­sruhe SC läuft noch bis 2020.

Dominik Doleschal (29), rechter Mit­telfeld­spiel­er aus Öster­re­ich. Seit Mitte Feb­ru­ar ist er beim SC Wiener Neustadt, davor war er vere­ins­los. Zulet­zt spielte er in der Sai­son 2017/2018 beim SV Mattersburg.