Foto: © Seefest­spiele Mör­bisch, Büh­nen­bilden­twurf © Wal­ter Vogelweider

Reisen Sie mit den Seefest­spie­len Mör­bisch ins ferne Chi­na! Die See­bühne ver­wan­delt sich nach 18 Jahren wieder in „Das Land des Lächelns“.

Seefest­spiele Mör­bisch – 11. Juli bis 24. August 2019

Erleben Sie die berührende Liebesgeschichte zwis­chen dem Wiener Mädel Lisa und dem chi­ne­sis­chen Prinzen Sou-Chong, die vom Ein­fluss unter­schiedlich­er Kul­turen und gesellschaftlich­er Verpflich­tun­gen geprägt wird. Die Dichte an unvergesslichen Melo­di­en wie „Dein ist mein ganzes Herz“ oder „Immer nur lächeln“ und die weltweit größte Operetten­bühne inmit­ten der atem­ber­auben­den Naturkulisse des Neusiedler Sees ver­sprechen einen Abend, der lange in Erin­nerung bleibt. „Das Land des Lächelns ist die vielle­icht emo­tion­al­ste aller Operetten, die keinen Besuch­er ungerührt lässt“, ist sich Mör­bisch-Direk­tor Peter Edel­mann gewiss, „ein Abend voll Roman­tik und großer Gefüh­le ist garantiert.“ 

 Fotos (2): © Seefest­spiele Mör­bisch / Jerzy Bin

Der Reiz des Fremden

Das Büh­nen­bild ent­führt das Pub­likum in die gegen­sät­zlichen Wel­ten von Wien und Peking. Herzstück ist ein chi­ne­sis­ch­er Drache. Allein der Kopf ist 15 Meter hoch und wiegt 12 Tonnen.

Tick­ets und Infos: www.seefestspiele.at, +43 (0)2682/662 10