Lehrer, Schulleit­er sowie Vertreter der Region und der Wirtschaft­splat­tform beim Ver­net­zungstr­e­f­fen zum The­ma Wertschätzung / Fotos: Rehberger

Ein wertschätzen­der Umgang bildet die Basis für erfol­gre­ich­es Zusam­men­leben, Zusam­me­nar­beit­en und Zusam­men­ler­nen. Die Wirtschaft­splat­tform Buck­lige Welt ver­anstal­tet daher im Okto­ber die erste Wertschätzungswoche für Unternehmer (der „Bote“ berichtete in der Mai-Aus­gabe). In den Schulen der Region, die beim Pro­jekt „Bil­dung Wächst“ mit­machen, ist die Wertschätzung schon länger wichtiges The­ma. Sie ist nicht nur in der gemein­samen Char­ta ver­ankert, son­dern auch in der Unter­richt­sprax­is. Daher wer­den auch viele Schulen von 14. bis 18. Okto­ber eine Wertschätzungswoche umset­zen. Bei einem Net­zw­erk­tr­e­f­fen im Mai an der NMS Scheib­lingkirchen tauscht­en sich Lehrer und Direk­toren aus, präsen­tierten Unter­richts­ma­te­ri­alien zum The­ma Wertschätzung und erar­beit­eten in Kle­in­grup­pen weit­ere Möglichkeit­en, wie man das The­ma umfassend in die Schule brin­gen kann.