Lukas Döl­ler (li.) und Kat­zels­dorfs Bür­ger­meis­ter Micha­el Nistl mit den
neu­en „Tschin“-Kreationen / Foto: Gemein­de Katzelsdorf

Die Buck­li­ge Welt geht kuli­na­risch immer wie­der neue Wege. Vor allem in Sachen Hoch­pro­zen­ti­ges sind den Ideen der­zeit offen­bar kei­ne Gren­zen gesetzt. Und doch lässt sich der­zeit ein Trend erken­nen, näm­lich jener zur Gin-Produktion. 

Nach­dem erst vor weni­gen Wochen der „Hol­lenG­IN­tho­ner“, der ers­te Wachol­der­schnaps aus Hol­len­thon, Pre­mie­re fei­er­te, legt nun der Wein­bau­be­trieb Döl­ler aus Kat­zels­dorf nach. Ende Juni wur­den gleich zwei Kat­zels­dor­fer „Tschin“ im Heu­ri­gen­be­trieb der Fami­lie Döl­ler präsentiert. 

Zur Prä­sen­ta­ti­on der bei­den neu­en Krea­tio­nen konn­te Lukas Döl­ler auch den Kat­zels­dor­fer Bür­ger­meis­ter unter den Gäs­ten begrü­ßen. Die­ser zeig­te sich von den krea­tiv-kuli­na­ri­schen Ideen der Gas­tro­no­men in der Gemein­de begeistert.