Foto: Hru­by

Der Lan­zen­kirch­ner Orts­his­to­ri­ker Her­bert Swo­bo­da lud die­sen Som­mer zur Buch­prä­sen­ta­ti­on in den Gemein­de­saal der Lei­tha­ge­mein­de. Dort stell­te er sein jüngs­tes Werk „Mei­ne Hügel, mei­ne Täler, mein Ort Lan­zen­kir­chen“ der Öffent­lich­keit vor. Das Buch umfasst „Gedan­ken, Erin­ne­run­gen und Erzähl­tes“ und gibt auf mehr als 400 Sei­ten einen ein­drucks­vol­len Ein­blick in die jün­ge­re Geschich­te von Lan­zen­kir­chen. Bei der Buch­prä­sen­ta­ti­on platz­te der Gemein­de­saal bei tro­pi­schen Tem­pe­ra­tu­ren aus allen Näh­ten, vie­le Inter­es­sier­te waren gekom­men, um Her­bert Swo­bo­das Buch aus ers­ter Hand zu erwerben.

Orts­chef Bern­hard Karntha­ler fand vie­le loben­de und aner­ken­nen­de Wor­te für den Autor, beton­te die wert­vol­le Arbeit des enga­gier­ten Orts­his­to­ri­kers und gra­tu­lier­te schließ­lich zur Her­aus­ga­be die­ses wert­vol­len Buches.