Bgm. Man­fred Schuh kon­nte sich den „Vorbild-Barrierefreiheit“-Preis für die neue Wehrkirchen­doku­men­ta­tion in Edlitz abholen. Foto: BhW NÖ

Lan­desrätin Chris­tiane ­Teschl — Hofmeis­ter und Lan­desrat Lud­wig Sch­ler­itzko kürten im Namen des Bil­dungswerks NÖ in der Lan­des­bib­lio­thek St. Pöl­ten jene Gemein­den und Pro­jek­te, die sich in Sachen Bar­ri­ere­frei­heit beson­ders her­vor­ge­tan haben. „Den Abbau von Bar­ri­eren voranzutreiben ist unser gemein­sames Ziel. Der Preis zeich­net beson­dere Pro­jek­te aus, die durch ihr Beispiel die weit­ere Umset­zung von Bar­ri­ere­frei­heit in den ver­schiede­nen Lebens­bere­ichen vorantreiben“, so Teschl-Hofmeis­ter.
In der Kat­e­gorie Kultur/​Tourismus/​Bildung kon­nte die Gemeinde Edlitz eine der Ausze­ich­nun­gen für die neue Wehrkirchen­doku­men­ta­tion ergat­tern. Die Ausstel­lung ist so konzip­iert, dass sie unter anderem auch Blind­en oder Gehör­losen auf ansprechende Art die his­torischen Beson­der­heit­en der Wehrkirchen­straße Buck­lige Welt vermittelt.