Foto: Rehberg­er

Jedes Jahr am 20. Jän­ner, dem Namen­stag von Sebas­t­ian, dem Schutz­pa­tron der Most­bauern, wird der neue Obst-Most der Obst-Most-Gemein­schaft Buck­lige Welt aus der Taufe gehoben. Zahlre­iche Gäste kamen zu diesem Anlass an die LFS Warth, um die Tauf­moste gemein­sam mit ihren Pat­en und Mostp­far­rer Wolf­gang Berg­er zu verkosten. Zuvor wur­den aber noch die heuri­gen Patin­nen vorgestellt. Für den Brae­burn-Most „Michaela“ stellte sich die Warther Bürg­er­meis­terin Michaela Wal­la zur Ver­fü­gung, die das Engage­ment der Obst-Most-Gemein­schaft in Sachen Erhalt der regionalen kuli­nar­ischen Beson­der­heit­en lobte. Und sie ver­sprach als Taufgeschenk, in einem der Warther Betriebe der Gemein­schaft als Kell­ner­in zur Ver­fü­gung zu ste­hen. Ein Ange­bot, das dann auch die zweite Patin machte, Lan­desrätin Chris­tiane Teschl-Hofmeis­ter. Sie stand Patin für einen Berlep­sch-Most. Die Schüler der LFS sorgten im Anschluss an die Taufe für einen schmack­haften Ausklang.

Foto: Rehberg­er