Gug­gi Hof­bau­er beim Aus­tri­an Wed­ding Award / Foto: itsyourday.at

Gug­gi Hof­bau­er ist frei­schaf­fen­de Kaba­ret­tis­tin und als sol­che eine von ganz weni­gen Öster­rei­che­rin­nen, die von ihrem Job in der Unter­hal­tungs­bran­che leben kön­nen (zumin­dest bis zur Coro­na-Kri­se, denn frei­schaf­fen­de Künst­ler trifft die der­zei­ti­ge Situa­ti­on natür­lich beson­ders hart). Hof­bau­er, die in Warth und See­ben­stein auf­ge­wach­sen ist, hat für sich eine Nische gefun­den. Sie ist Öster­reichs ers­te und eini­ge Hoch­zeits­ka­ba­ret­tis­tin und dafür wur­de sie die­ses Jahr mit dem 2. Platz beim Aus­tri­an Wed­ding Award in der Kate­go­rie „Bes­ter Showact“ aus­ge­zeich­net. 800 Dienst­leis­ter aus der Hoch­zeits­bran­che haben ihre Pro­jek­te in 32 Kate­go­rien ein­ge­reicht. Hof­bau­er: „Ich freue mich sehr, dass ich nach dem 3. Platz 2018 nun einen Sto­ckerl­platz höher gekom­men bin. Ich lie­be es, Braut­paa­re an ihrem schöns­ten Tag zusätz­lich zum Lachen zu brin­gen und ihnen mit mei­nem maß­ge­schnei­der­ten Kaba­rett­pro­gramm ein ganz beson­de­res Geschenk zu machen. Dafür aus­ge­zeich­net zu wer­den, ist ein­fach toll.“ Neben Hoch­zei­ten ist sie auch auf vie­len Büh­nen des Lan­des zu sehen. „Coro­na“ hat ihren Ver­an­stal­tungs­ka­len­der ordent­lich durch­ein­an­der­ge­bracht. Der nächs­te geplan­te Ter­min in der Regi­on ist vor­aus­sicht­lich am 5. Juni, um 19 Uhr, mit ihrem Pro­gramm „Plan­los“ im Her­zog Robert von Par­ma-Saal in Schwarzau/​Steinfeld.