Im Auto­haus Geig­ner im Mobi­li­täts­cen­ter in Krum­bach fin­det man garan­tiert das pas­sen­de Fahr­zeug für jeden Anspruch. Wie wäre es zum Bei­spiel mit einem sport­li­chen Raum­wun­der vol­ler tech­ni­scher Fines­sen? Das ist der neue Seat Leon als Fünf­tü­rer und Sports­tou­rer (Kom­bi). 

Der Leon ist aus dem hei­mi­schen Stra­ßen­ver­kehr kaum weg­zu­den­ken. Seit 1999 wur­den mehr als 2 Mil­lio­nen Exem­pla­re aus dem Haus der spa­ni­schen Volks­wa­gen-Toch­ter Seat ver­kauft. Mitt­ler­wei­le ist die vier­te Genera­ti­on bereit für die Stra­ße und war­tet dafür mit zahl­rei­chen Neue­run­gen und noch mehr Kom­fort auf. 

Mehr Platz, mehr Radstand

Fünf Zen­ti­me­tern mehr Rad­stand wur­den dem sport­li­chen Leon spen­diert. Das macht aus dem Kom­pakt­wa­gen ein ech­tes Raum­wun­der — auch im Fond. Der Rad­stand wur­de auf 2,69 Meter erwei­tert. Vor allem im Fond des Seat Leon spürt man das Plus beim Achs­ab­stand deut­lich. Das bedeu­tet: Mehr Bein­frei­heit, aber auch mehr Kopf­frei­heit für gro­ße Men­schen Dank der rela­tiv stei­len C‑Säulen. Mit einer optio­nal erhält­li­chen Drei­zo­nen-Kli­ma­au­to­ma­tik mit eige­ner Tem­pe­ra­tur­zo­ne für die zwei­te Sitz­rei­he und zwei USB-C-Anschlüs­sen zur Strom­ver­sor­gung wur­de auch bei den tech­ni­schen Fein­hei­ten nicht gespart.

Das Kof­fer­raum­vo­lu­men des Seat Leon Fünf­tü­rers bleibt mit 380 Litern auf dem Niveau des Vor­gän­gers, der Sports­tou­rer bie­tet mit min­des­tens 617 Litern künf­tig um 30 Liter mehr Platz.

Digi­ta­les Cock­pit, Wire­less Carplay

Das Cock­pit des neu­en Seat Leon zeigt sich je nach Aus­stat­tung digi­tal und knopf­los. Ana­lo­ge Rund­in­stru­men­te gibt es wei­ter­hin, aller­dings in Ver­bin­dung mit einem 8,25 Zoll gro­ßen Info­tain­ment­dis­play auf der fla­chen Mittelkonsole.

Optio­nal bie­tet Seat das digi­ta­le Kom­bi­in­stru­ment mit 10,25 Zoll-Dis­play und einem 10-Zoll-Touch­screen an. Die Bedie­nung über eine erwei­ter­te Sprach­steue­rung, die auch frei gespro­che­ne Befeh­le wie „mir ist kalt“ ver­steht ist eben­so an Bord wie der Touch-Sli­der unter dem Bild­schirm, mit dem die Tem­pe­ra­tur oder die Laut­stär­ke der Musik geän­dert wer­den kann.

Mit der ein­ge­bau­ten eSIM ist der Seat Leon außer­dem online. Die Musik im Auto, kann somit auch vom Inter­net­ra­dio kom­men, oder über das Smart­pho­ne gestreamt werden. 

Alle Infos zu dem sport­li­chen Raum­wun­der vol­ler tech­ni­scher Fines­sen erhal­ten Sie bei Seat Geig­ner in Krum­bach. Wir freu­en uns auf Ihren Besuch!