Im Auto­haus Geign­er im Mobil­itäts­cen­ter in Krum­bach find­et man garantiert das passende Fahrzeug für jeden Anspruch. Wie wäre es zum Beispiel mit einem sportlichen Raumwun­der voller tech­nis­ch­er Finessen? Das ist der neue Seat Leon als Fün­ftür­er und Sport­s­tour­er (Kom­bi). 

Der Leon ist aus dem heimis­chen Straßen­verkehr kaum wegzu­denken. Seit 1999 wur­den mehr als 2 Mil­lio­nen Exem­plare aus dem Haus der spanis­chen Volk­swa­gen-Tochter Seat verkauft. Mit­tler­weile ist die vierte Gen­er­a­tion bere­it für die Straße und wartet dafür mit zahlre­ichen Neuerun­gen und noch mehr Kom­fort auf. 

Mehr Platz, mehr Radstand

Fünf Zen­time­tern mehr Rad­stand wur­den dem sportlichen Leon spendiert. Das macht aus dem Kom­pak­t­wa­gen ein echt­es Raumwun­der — auch im Fond. Der Rad­stand wurde auf 2,69 Meter erweit­ert. Vor allem im Fond des Seat Leon spürt man das Plus beim Achsab­stand deut­lich. Das bedeutet: Mehr Bein­frei­heit, aber auch mehr Kopf­frei­heit für große Men­schen Dank der rel­a­tiv steilen C‑Säulen. Mit ein­er option­al erhältlichen Dreizo­nen-Kli­maau­tomatik mit eigen­er Tem­per­atur­zone für die zweite Sitzrei­he und zwei USB-C-Anschlüssen zur Stromver­sorgung wurde auch bei den tech­nis­chen Fein­heit­en nicht gespart.

Das Kof­fer­raumvol­u­men des Seat Leon Fün­ftür­ers bleibt mit 380 Litern auf dem Niveau des Vorgängers, der Sport­s­tour­er bietet mit min­destens 617 Litern kün­ftig um 30 Liter mehr Platz.

Dig­i­tales Cock­pit, Wire­less Carplay

Das Cock­pit des neuen Seat Leon zeigt sich je nach Ausstat­tung dig­i­tal und knopf­los. Analoge Rundin­stru­mente gibt es weit­er­hin, allerd­ings in Verbindung mit einem 8,25 Zoll großen Info­tain­ment­dis­play auf der flachen Mittelkonsole.

Option­al bietet Seat das dig­i­tale Kom­bi­in­stru­ment mit 10,25 Zoll-Dis­play und einem 10-Zoll-Touch­screen an. Die Bedi­enung über eine erweit­erte Sprach­s­teuerung, die auch frei gesproch­ene Befehle wie „mir ist kalt“ ver­ste­ht ist eben­so an Bord wie der Touch-Slid­er unter dem Bild­schirm, mit dem die Tem­per­atur oder die Laut­stärke der Musik geän­dert wer­den kann.

Mit der einge­baut­en eSIM ist der Seat Leon außer­dem online. Die Musik im Auto, kann somit auch vom Inter­ne­tra­dio kom­men, oder über das Smart­phone gestreamt werden. 

Alle Infos zu dem sportlichen Raumwun­der voller tech­nis­ch­er Finessen erhal­ten Sie bei Seat Geign­er in Krum­bach. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!