Ortsstel­len­leit­er Thomas Dien­stl auf kuli­nar­isch­er Mis­sion durch die Region / Foto: Rotes Kreuz Aspang

„Wir sind da, um zu helfen – aus Liebe zum Men­schen“, heißt es im Leit­bild des Öster­re­ichis­chen Roten Kreuzes. In diesem Sinne hat sich die Ortsstelle Aspang neben ihrer Tätigkeit als Ein­satzkräfte eine beson­dere Aktion über­legt. Unter dem Mot­to „Gemein­sam durch die Krise“ hat­te Daniel Kogel­bauer die Idee, regionale Gas­tronomen in der Zeit des Coro­na-Shut­downs zu unter­stützen und ein Zeichen der Sol­i­dar­ität zu set­zen – und zwar in Form von knus­prigem Schnitzel, goldgel­ben Pommes und der einen oder anderen Piz­za: Mit der Ini­tia­tive „Rotes Kreuz Aspanger-Wirts­fahrten“ wur­den an drei Woch­enen­den während der Gas­tronomiebeschränkun­gen die jew­eili­gen Dien­st­mannschaften des Tages mit Schmankerln von sechs ver­schiede­nen Wirtshäusern aus der Buck­li­gen Welt und dem Wech­sel­land ver­sorgt. Eine schöne und schmack­hafte Idee.