Brit­ta Gaich-Schratzer und Regi­na Lauer­mann sor­gen für beste Stim­mung im Betreuten Wohnen in Bad Erlach / Foto: Hruby

Brit­ta Gaich-Schratzer und Regi­na Lauer­mann – das sind die guten Geis­ter der Wohn­hau­san­lage Senior Aktiv in Bad Erlach. Die mod­erne Wohn­hau­san­lage umfasst zurzeit 28 Wohnein­heit­en, 35 Bewohn­er haben so in Bad Erlach ihre Heimat gefun­den. Die Gemeinde ver­han­delt derzeit mit der Sied­lungsgenossen­schaft AURA über den Bau 17 weit­er­er Wohnein­heit­en – die Nach­frage nach den senioren­gerecht­en Woh­nun­gen ist groß.

In der Tat wird in Bad Erlach eine spezielle Wohn­form geboten – die zwei Betreuerin­nen ste­hen den Bewohn­ern mit Rat und Tat zur Seite. Brit­ta Gaich-Schratzer und Regi­na Lauer­mann ver­fü­gen über eine fundierte Aus­bil­dung. Bei Senior Aktiv set­zt man sehr viel auf ein gedeih­lich­es und aktives „Miteinan­der“, für Langeweile ist hier kein Platz.

Lauer­mann fördert die kreative Seite der Bewohn­er – an eini­gen Nach­mit­ta­gen wird gemalt, genäht, gebastelt, ein­mal pro Woche wird miteinan­der gekocht, ein weit­eres Mal gibt es ein gemein­sames Frühstücksbuffet.

Gaich-Schratzer betreut zweimal pro Woche die Bewohn­er in sportlich­er Hin­sicht – es wird geturnt, getanzt und gespielt. Gele­gentlich ste­hen auch gemein­same Aus­flüge auf dem Programm.

Bei­de Damen leis­ten Assis­tenz bei Arzt- und Amts­be­suchen oder Einkäufen. Beim täglichen Nach­mit­tagskaf­fee wird viel geplaud­ert und erzählt. Zusät­zlich bieten die bei­den Betreuerin­nen Gedächt­nis­train­ing an – es wer­den Rät­sel und Rechenauf­gaben gelöst, Worte und Begriffe gefun­den, Suchauf­gaben gelöst.

Die bei­den beto­nen immer wieder, dass Senior Aktiv in Bad Erlach wed­er ein Pflege­heim ist noch als betreutes Wohnen ange­se­hen wer­den kann. Man empfind­et sich eher als „Wohn­haus mit Ange­bot“, die Betreuerin­nen und Bewohn­er sehen sich als Groß­fam­i­lie, das Miteinan­der ste­ht dabei im Mittelpunkt.