Foto (v.li.): Flo­ri­an Ker­schbaumer, Karl Stück­ler, LAbg. Wal­traud Ungers­böck, Bgm. Michaela Wal­la, Jakob Tauch­n­er und Rain­er Leit­ner.
Foto: Rehberg­er

Um die für die Region typ­is­chen Streuob­st­wiesen und die hier heimis­chen alten Obst­sorten zu erhal­ten, wurde die Obst­baumpflan­za­k­tion ins Leben gerufen. Nach rund 20 Jahren gab es heuer eine wichtige Neuerung: Erst­mals kon­nten neben Land­wirten auch Kom­munen und Pri­vate in den Genuss der geförderten Obst­bäume kom­men. Ein Ange­bot, das gerne in Anspruch genom­men wurde. Rund 1.000 Obst­bäume (ein neuer Reko­rd) wech­sel­ten Ende Novem­ber an der LFS Warth den Besitzer. Die Aktion wird von der KLAR Buck­lige Welt umge­set­zt und wird auch im näch­sten Jahr fort­ge­set­zt. Bish­er wur­den ins­ge­samt seit dem Start 1999 mehr als 13.000 Obst­bäume gepflanzt.

Foto: Die Schüler der LFS Warth halfen auch heuer wieder bei der Aus­gabe der Obst­bäume inkl. Pflanz­ma­te­r­i­al / Foto: Rehberger