Von links: Karl Stück­ler von der LFS Warth, Franz Pür­rer, einer der Wart­her, der sei­ne Äpfel zum Pres­sen gebracht hat, Bgm. Michae­la Wal­la und Vize-Bgm. Peter Lie­ben­tritt / Foto: Gemein­de Warth

Im Herbst orga­ni­sier­te die Gemein­de Warth eine Apfel-Press­ak­ti­on. Alle Bür­ger, die über Äpfel aus dem eige­nen Gar­ten ver­füg­ten, waren dazu auf­ge­ru­fen, aus die­sen an der Land­wirt­schaft­li­chen Fach­schu­le Saft machen zu las­sen. 18 Wart­her haben das Ange­bot genutzt und aus deren gelie­fer­tem Obst konn­te von den Wart­her Schü­lern unter der fach­kun­di­gen Anlei­tung von Karl Stück­ler 2.400 Liter Apfel­saft gewon­nen wer­den. Die­se wur­den in 500 soge­nann­te Bag-in-Box-Ver­pa­ckun­gen abge­füllt. Die Kos­ten für das Pres­sen über­nahm die Gemein­de. Somit muss­ten nur die Boxen bezahlt wer­den, als die so ver­edel­ten Äpfel kürz­lich abge­holt wer­den konnten.