LAbg. Franz Rennhofer und Grim­men­steins Bürg­er­meis­ter Engel­bert Pich­ler vor dem Bahn­hof mit dem ver­bre­it­erten Warte­bere­ich
Foto: Rehberg­er

Der Bahn­hof in Grim­men­stein ist die Pendler-Drehscheibe in der Buck­li­gen Welt. Mit den neuen Bus-Fahrplä­nen inklu­sive regelmäßi­gen Tak­tverkehrs hat sich hier das Aufkom­men an öffentlichem Verkehr noch erhöht. Daher war es drin­gend an der Zeit, die Sicher­heit für die Fahrgäste zu erhöhen. Vor allem zu den Stoßzeit­en der Schüler­busse kam es zu größeren Grup­pen. Direkt vor dem Bahn­hof liegt mit der B54 eine stark befahrene Straße. Also haben sich alle Gemein­den, für die der Verkehrsknoten Bahn­hof Grim­men­stein wichtig ist, zusam­menge­tan und einen Umbau finanziert.

Neben einem ver­bre­it­erten Gehsteig als Warte­bere­ich bei der Bussta­tion gibt es außer­dem eine neue Bus-Umkehrmöglichkeit, sodass die Schüler die Straße nicht mehr über­queren müssen, um zum Bahn­hof zu gelan­gen. In Kürze soll auch das neue Gelän­der mon­tiert wer­den, um eine weit­ere Abtren­nung zur Straße zu schaffen.