Bürg­er­meis­ter Man­fred Grundt­ner und Vize­bürg­er­meis­ter Hubert Schwarz bei der Über­gabe des Not­stro­mag­gre­gats / Foto: Gemeinde Hollenthon

Experten sind sich einig: Die Frage ist nicht ob, son­dern nur wann wir mit einem größeren Black­out kon­fron­tiert sein wer­den. Seit­ens der Gemeinde Hol­len­thon wollte man daher vor­sor­gen. Über ETS Elek­trotech­nik Schwarz wurde deshalb ein Not­stro­mag­gre­gat besorgt, das per Zapfwelle mit einem Trak­tor ver­bun­den und betrieben wird.
Vor­erst hat die Gemeinde das Gerät zur jährlichen Miete mit später­er Kau­fop­tion angeschafft. Sta­tion­iert ist das Aggre­gat in Hol­len­thon und soll, im Falle eines länger andauern­den Stro­maus­falls, haupt­säch­lich die Wasserver­sorgung sicherstellen.