Die Zin­n­fig­uren­welt in Katzels­dorf macht sich bere­it für die Besuch­er / Foto: Hruby

Zartes Früh­lingserwachen in den Museen der Region: die Zin­n­fig­uren­welt Katzels­dorf und das Hack­er­haus in Bad Erlach haben nach dem Lock­down wieder geöffnet. Und auch in den anderen Ausstel­lun­gen der Region kehrt wieder Leben ein. Ein Überblick:

Das Muse­um in Katzels­dorf hat an Sam­sta­gen, Sonn- und Feierta­gen von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Das Hack­er­haus in Bad Erlach ist sam­stags von 12 bis 17 Uhr geöffnet, an Sonn- und Feierta­gen von 10 bis 17 Uhr. Es gel­ten dabei die all­ge­meinen Covid-19-Bes­tim­mungen wie das Tra­gen ein­er FFP-2-Maske, Hand­desin­fek­tion und eine beschränk­te Besucher­an­zahl. Führun­gen kön­nen zurzeit nicht stat­tfind­en. Das Muse­um PIZ 1000 in Pit­ten wird nach der Win­ter­pause plan­mäßig am 10. April wieder seine Pforten öff­nen, eben­falls an Sam­sta­gen sowie Sonn- und Feierta­gen von 10 bis 17 Uhr.

Das Muse­ums­dorf in Krum­bach wird ab 1. Mai eben­falls wieder für Besuch­er geöffnet sein.
Der Bour­bo­nen­weg in Lanzenkirchen ist unab­hängig von der Pan­demie jed­erzeit zu bege­hen. Der Aus­gangspunkt für den gut beschilderten The­men­weg befind­et sich beim Grand Hotel NÖ Hof beziehungsweise beim Kloster St. Chris­tiana. Die Zin­n­fig­uren­welt Katzels­dorf und das Muse­um PIZ 1000 wer­den auch am Muse­ums­früh­ling Ende Mai teil­nehmen und pla­nen bere­its spezielle Attrak­tio­nen für den Out­door-Bere­ich. Das The­ma wird in diesem Jahr „Muse­um bewegt“ sein. Auch das Muse­ums­dorf in Krum­bach wird sich voraus­sichtlich am Muse­ums­früh­ling beteili­gen. Beratun­gen dazu find­en Mitte März in Krum­bach statt. Mit dem großen Freiluft­bere­ich ver­fügt das Muse­ums­dorf ja über beste Voraus­set­zun­gen für den diesjähri­gen Museumsfrühling.

Mit dem soli­den Muse­um­sange­bot in der Region Buck­lige Welt – Wech­sel­land wird der Bevölkerung ein gutes Ange­bot für Kul­tur vor der Haustür geboten. Außer­dem kön­nen Muse­ums­be­suche einem Covid-19-Lagerkoller vor­beu­gen und für ein wenig willkommene Abwech­slung sorgen!