Von links: Vize­bgm. Man­fred Freil­er, Bgm. Feri Schwarz sowie die bei­den Gemein­dear­beit­er Got­tfried Dopler und Josef Petz / Foto: Gemeinde Bad Schönau

Mit der Eröff­nung der Ausstel­lung im Sconar­i­um in Bad Schö­nau wurde auch ein neues Umweltschutz-Pro­jekt ins Leben gerufen. Unter dem Titel „Lebens­baum“ wird ein Teil der Ein­trittser­löse dazu ver­wen­det, in der Gemeinde aufzu­forsten. Die erste Pflan­za­k­tion fand heuer im Früh­jahr statt. Rund 200 Bäume, darunter Ficht­en, Flat­terul­men und Kirschbäume, kon­nten dabei einen neuen Leben­sraum find­en. „Ein Besuch des Sconar­i­ums stellt also nicht nur eine Bere­icherung des eige­nen Wis­sens über die Heilkraft der natür­lichen Bad Schö­nauer Kohlen­säure dar, son­dern jed­er Besuch­er leis­tet auch einen Beitrag zum Kli­maschutz“, so Bgm. Feri Schwarz.