Foto: Wexl Trails

Vieles hat sich zum Saison­start der Wexl Trails in St. Coro­na getan, vieles ist auch noch in Pla­nung. Nun sind Betreiber und Bik­er aber zumin­d­est ein­mal froh, dass endlich wieder gefahren wer­den kann.

Eigentlich waren die Wexl Trails in St. Coro­na von den Schließun­gen der let­zten Wochen kaum betrof­fen. Die Radler erkun­den das Ter­rain ohne­hin weit­ge­hend auf eigene Faust. Nur der Früh­ling ließ sich heuer etwas länger bit­ten – bei unserem Lokalau­gen­schein vor Ort lag auf den Trails noch Schnee.
Mit­tler­weile ist aber auch hier Wärme eingekehrt, sodass es den Mon­tain­bik­ern möglich ist, sich die Neuerun­gen im heuri­gen Jahr anzuse­hen. Der Aus­bau fand heuer in zwei Rich­tun­gen statt; ein noch leichteres Ange­bot und eine Erweiterung für Bike-Profis. „Für mit­tleres Kön­nen waren wir schon sehr gut aufgestellt. Nun gibt es mit dem Bergab-Rad­weg eine neue Möglichkeit für Anfänger, die ein­fach­er als der Flow Trail, aber span­nen­der als jede Forststraße ist“, so Geschäfts­führer Karl Mor­genbess­er. Für Profis gibt es eine neue Down­hill Line, die nicht nur Kön­nen, son­dern auch hohe tech­nis­che Anforderun­gen ver­langt. Zusät­zlich wird für Profis auch die Jumpline erweitert.

Für Mor­genbess­er, der sich mas­siv für den Aus­bau des Rad­net­zes in der Region einge­set­zt hat, ist es in erster Lin­ie wichtig, legale Möglichkeit­en des Bikens abseits der Straße zu schaf­fen. Derzeit ist die Erweiterung des Strecken­net­zes im Wech­sel­ge­bi­et um einen Anschluss in Aspang und Kirch­berg geplant. „Wir wollen eine Freizeit-Infra­struk­tur für Touris­ten, aber auch für Ein­heimis­che schaf­fen, abge­se­hen von den klas­sis­chen Rad­we­gen, die für Moun­tain­bik­er inter­es­sant sind“, so Mor­genbess­er. Derzeit sei man dabei, Verbindun­gen von Wan­der- und Rad­we­gen zu schaf­fen, damit die Bik­er nicht auf der Straße fahren müssen.
Klar sei: „Es wer­den immer mehr Rad­fahrer, beson­ders durch den E‑Bike-Boom. Umso wichtiger ist es, dass dafür legale Ange­bote geschaf­fen werden.“

Panora­ma-Biken

Beson­ders bei E‑Bikern, die prob­lem­los auch ein­mal größere Run­den drehen kön­nen, sind die Panora­ma-Streck­en bis hin­auf zum Hochwech­sel beliebt. Um den Ein­stieg zu erle­ichtern, gibt es ab Mitte Mai einen Bike-Schlep­plift, aus­ge­hend von den Wexl Trails. Die weit­eren Verbindun­gen sind bere­its in Pla­nung. Und wer die gesamte Region erkun­den will, der kann über St. Coro­na auch in das E‑Bike-Netz der Region ein­steigen, das rund 400 Kilo­me­ter Rad­netz bietet.