Region, Wirtschaft­splat­tform, Schulen und Unternehmer arbeit­en gemein­sam an einem Pro­jekt im Rah­men von „Bil­dung Wächst“, um den Schülern vielfältige Ein­blicke in den regionalen Arbeits­markt zu geben / Foto: Rehberger

Lehrlings- oder Berufs-Infover­anstal­tun­gen sind seit einem Jahr defac­to nicht vorhan­den. Wie kann eine vernün­ftige Beruf­sori­en­tierung an den Schulen dann über­haupt funk­tion­ieren? Und wie find­en Betriebe ihre Lehrlinge? Auf diese Fra­gen soll der Buck­lige Welt – Mobile Cam­pus eine zeit­gemäßge Antwort geben.

Der Buck­lige Welt – Mobile Cam­pus ist im Rah­men des Leader-Pro­jek­ts Mitar­beit­er­strate­gie Buck­lige Welt — Wech­sel­land ent­standen. Ziel war von Anfang an, nicht nur ein Tool für die Unternehmer zu schaf­fen, son­dern auch die Schulen einzu­binden, damit das vorhan­dene Poten­tial an zukün­fti­gen Fachkräften mit den heimis­chen Betrieben best­möglich verknüpft wer­den kann. Die Coro­na-Pan­demie und die damit ein­herge­hen­den Ein­schränkun­gen von (Schul-)Veranstaltungen hat die Entwick­lung noch beschle­u­nigt. Unternehmens­ber­ater Josef Vollmer, der gemein­sam mit Duft­ner Dig­i­tal den Mobile Cam­pus betreibt, ist auch bei dem Pro­jekt „Bil­dung Wächst“ mit dabei und ver­net­zt nun mit der App alle Akteure, von den Schulen über die Region bis zu den Unternehmen.

Mit der Aktivierung des Buck­lige Welt – Mobile Cam­pus funk­tion­iert das nun auch virtuell. In einem ersten Schritt wur­den die Lehrer per Zoom-Work­shop in die App-Funk­tion­sweise eingeschult. Drei Bere­iche wer­den kün­ftig für die Schulen freigeschal­tet. Zum einen geht es um Infor­ma­tio­nen über die Wirtschaft­sre­gion Buck­lige Welt – Wech­sel­land. In einem weit­eren Schritt wer­den Insti­tu­tio­nen vorgestellt, die bei der Beruf­swahl und der Job­suche helfen kön­nen, also AMS und WK, die ihrer­seits etwa Infos und Erk­lärvideos in den Bil­dungscam­pus laden.
Der dritte und wohl wichtig­ste Bere­ich bet­rifft Infor­ma­tio­nen über regionale Lehrbe­triebe. Aktuell sind zehn dabei, die auch an dem Pro­jekt Mitar­beit­er­strate­gie beteiligt sind. Weit­ere wer­den fol­gen. Diese stellen ihren Betrieb vor, doch es gibt auch die Möglichkeit, eigene Videos hochzuladen.

Im Sep­tem­ber wird das Pro­jekt durch­starten. Neben Lehrern und Schülern sollen dann auch Eltern Zugang zur App ehalten.

Wer Lehrlinge sucht oder den Mobile Cam­pus ken­nen­ler­nen möchte, kann sich bei Josef Vollmer (info@​josefvollmer.​at) bzw. im Regions­büro melden.