Foto: Wexl Trails St. Corona

St. Coro­na mit sei­nen Wexl Trails hat sich längst als tou­ris­ti­sche Ganz­jah­res-Desti­na­ti­on gemau­sert. Aber es sind nicht nur die Gäs­te von außer­halb, die sich hier auf ihre Moun­tain­bikes schwin­gen. In den letz­ten Jah­ren hat sich hier eine wach­sen­de Grup­pe begeis­ter­ter Jung-Moun­tain­bi­ker aus der Regi­on gebil­det, die das Ange­bot „ums Eck“ ger­ne nutzen.

Jona­than, Lukas, Adri­an und Anto­nia aus Krum­bach sowie Tim aus Natsch­bach haben gera­de ihre letz­ten Abfahr­ten absol­viert. Sie kamen für Dreh­ar­bei­ten des ORF zu den Wexl Trails, um vor der Kame­ra ihr Talent auf den Bikes zu demons­trie­ren. Sie sind nur eini­ge der Kin­der und Jugend­li­chen aus der Regi­on, die den MTB-Sport und damit auch die Wexl Trails für sich ent­deckt haben. Durch die Fami­lie, aber vor allem durch You­tube-Vide­os sind sie auf den Sport auf­merk­sam gewor­den. In Krum­bach, wo durch den Ver­ein Bike the Bug­les mit dem von ihm ein­mal jähr­lich orga­ni­sier­ten Mara­thon das Moun­tain­bi­ken ohne­hin eine wich­ti­ge Rol­le spielt, haben sich die Kids eine ganz eige­ne Übungs-Area gebaut. Dazu nutz­ten sie die ehe­ma­li­ge Ziel­ein­fahrt des MTB-Mara­thons und haben sie in zwei­jäh­ri­ger Hand­ar­beit nach ihren Bedürf­nis­sen umge­baut, wie Jona­than und Lukas erzäh­len. Bei­de sind Mit­glie­der im ört­li­chen MTB-Ver­ein. Hin­auf wird bei die­sen „Bug­les“ gescho­ben, hin­un­ter geht es dann rasant über enge Kur­ven, Sprün­ge und Steinstufen.

Mehr­mals pro Woche sind die jun­gen Biker auf dem Rad unter­wegs. Im Wald, auf den „Bug­les“ und auf den Wexel Trails. Die gemein­sa­men Trai­nings­ein­hei­ten orga­ni­sie­ren sich die Jun­gen sel­ber. Und bei allen ist die Moti­va­ti­on groß, auch an Ren­nen teilzunehmen.

Eini­ge von ihnen haben zunächst mit dem BMX-Bike begon­nen und sind spä­ter auf Moun­tain­bikes umge­stie­gen. Anto­nia ist acht Jah­re alt und ist bereits eben­falls mit­ten­drin in der Bike-Run­de. Durch ihren Bru­der Lukas ist sie zu dem Sport gekom­men. Und was sagen die Jungs zu den Mäd­chen auf den Trails? „Super! Es gibt kei­nen Unter­schied, ob Mäd­chen oder Bur­schen – Haupt­sa­che, es macht Spaß!“