Ger­ald Gabauer (re.) präsen­tiert stolz das Zer­ti­fikat bei der Skiareat­est-Ver­lei­hung in Tirol / Foto: Sikareatest

Ende Mai fand in Rat­ten­berg in Tirol die inter­na­tionale Skiaraeat­est-Ver­lei­hung statt und die Schis­chaukel Mönichkirchen-Mariensee durfte sich wieder zu den Besten der Win­ter­sai­son zählen. Die Pis­ten­qual­ität und die Sicher­heitsvorkehrun­gen der 13,5 Pis­tenkilo­me­ter wur­den mit dem „Inter­na­tionalen Pis­tengüte­siegel in Dop­pel­go­ld“ prämiert. Für die umge­set­zten Sicher­heits­maß­nah­men auch abseits der Piste wurde Geschäfts­führer Ger­ald Gabauer der Award für „Ideen & Umset­zung“ und die „COVID-19-Sicher­heit­stro­phy“ über­re­icht. Unter­stützung für die Aus­flugsziele und Gemein­den in Niederöster­re­ich gab es dazu auch von der Ini­tia­tive „Sich­er raus­ge­hen in NÖ“, die mit dem „Spe­cial Award“ prämiert wurde.