Die Kirch­schlager Stuben­musi über­brachte musikalis­che Geburt­stags­glück­wün­sche zum 40er von Thomas Scherz. / Foto: Scherz-Kogelbauer

Ob Kul­turver­anstal­tun­gen, Geburt­stage oder Jubiläen – die Kirch­schlager Stuben­musi war und ist seit vie­len Jahren musikalis­ch­er Begleit­er bei beson­deren Anlässen. Nun mussten sich die Damen lei­der von ein­er langjähri­gen Weg­be­glei­t­erin ver­ab­schieden. Hilde­gard Grem­mel ver­starb mit 99 Jahren. Frau Grem­mel ver­stand es, bei allen Auftrit­ten ihr Pub­likum mit net­ten Anek­doten und lusti­gen Gedicht­en zu unterhalten.

Dass das Miteinan­der-Musizieren und die Freude am Sin­gen nach wie vor an erster Stelle ste­hen, davon kon­nten sich die Zuhör­er erst kür­zlich wieder überzeu­gen: Nach der coro­n­abe­d­ingten lan­gen Pause für Kun­st und Kul­tur über­raschte die Stuben­musi Geschäfts­führer Thomas Scherz von der Scherz-Kogel­bauer GmbH (Her­aus­ge­berin des „Boten“) zu seinem 40. Geburt­stag mit musikalis­chen Geburt­stags­glück­wün­schen. Inter­essierte Zither- oder Har­fen­spiel­er sind bei der Stuben­musi übri­gens her­zlich willkommen.

Die Musik­erin­nen mussten kür­zlich von ihrer langjähri­gen Weg­be­glei­t­erin Hilde­gard Grem­mel (li.) Abschied nehmen / Fotos: Piribauer