Bgm. Feri Schwarz, Andreas Post und Paula Knoll-Rum­pl, sowie Hutwischlauf-Organ­isator Flo­ri­an Ker­schbaumer / Foto: Kerschbaumer

Am 3. Juli fand nach einem Jahr coro­n­abe­d­ingter Pause in Bad Schö­nau und Hochneukirchen bere­its zum 13. Mal der Hutwisch Berglauf statt. Bei strahlen­dem Son­nen­schein und ide­alen Berglauf­be­din­gun­gen macht­en sich 70 Läufer auf den Weg Rich­tung Hutwischwarte. Am schnell­sten erre­ichte Andreas Postl aus Piest­ing das Ziel am Fuß der Warte. Bei den Damen siegte Paula Knoll-Rumpl.

Die 102 Stufen hin­auf zur Aus­sicht­splat­tform blieben den Läufern heuer auf­grund der beengten Platzver­hält­nisse im Sinne der Coro­na-Präven­tion erspart. Weit­er geht es im Rah­men der Buckl­tour mit dem Wadl­beiss­er Lauf am 15. August in Grim­men­stein. Ein Klas­sik­er im Laufkalen­der ist dann der Alp­ko­gel­lauf der Sportu­nion Trat­ten­bach am 28. August. Alle Infos: www.buckltour.at