Maria Wagen­ho­fer ist die neue Direk­to­rin des Gesund­heits­ho­tels / Foto: Vivea

Einer der tou­ris­ti­schen Leit­be­trie­be der Regi­on, das Vivea Gesund­heits­ho­tel „Zum Lands­knecht“ in Bad Schö­nau steht ab sofort unter neu­er Lei­tung. Die neue Direk­to­rin ist dabei kei­ne Unbe­kann­te: Maria Wagen­ho­fer war bereits die letz­ten 21 Jah­re als Direk­ti­ons­as­sis­ten­tin tätig. Für ihren neu­en Pos­ten muss­te sie sich aller­dings gegen 100 wei­te­re Kan­di­da­ten behaup­ten – mit Erfolg. Not­wen­dig war der Wech­sel an der Spit­ze des Tou­ris­mus­be­triebs, da der bis­he­ri­ge Direk­tor Ger­hard Scher­mann nach 25 Jah­ren im Diens­te der Vivea Gesund­heits­ho­tels mit 1. Juli in Pen­si­on ging.

Wie auch ihr Vor­gän­ger blickt die 46-jäh­ri­ge neue Direk­to­rin bereits auf eine viel­fäl­ti­ge Kar­rie­re inner­halb des Gesund­heits­ho­tels zurück. Im Jahr 1995 begann Wagen­ho­fer als Rezep­tio­nis­tin. Bereits nach einem Jahr wur­de sie zur Rezep­ti­ons­lei­tung beför­dert. Von 1998 bis 2000 arbei­te­te sie als Haus­da­me und schließ­lich 21 Jah­re lang als Direk­ti­ons­as­sis­ten­tin. Der schei­den­de Direk­tor wünsch­te sei­ner Nach­fol­ge­rin sowie auch dem gesam­ten Team alles Gute, viel Glück und viel Erfolg für die Zukunft.