Im letz­ten Jahr erhielt Johan­na Wolfs­bau­er aus Kirch­schlag den mit 1.000 Euro dotier­ten „Leo­pol­di­ne Rei­sen­bau­er Stif­tungs­preis“
Foto: Reh­ber­ger

Auch heu­er ruft die Bil­dungs­or­ga­ni­sa­ti­on Süd­wind NÖ wie­der dazu auf, enga­gier­te Frau­en der Regi­on für den „Leo­pol­di­ne Rei­sen­bau­er Stif­tungs­preis“ zu nomi­nie­ren. Die Gewin­ne­rin erhält nicht nur 1.000 Euro, son­dern ihr beson­de­res Enga­ge­ment wird auch in unse­rer „Botin“ aus der Buck­li­gen Welt präsentiert.

Mit einer beson­de­ren Neu­ig­keit star­tet der dies­jäh­ri­ge Nomi­nie­rungs­auf­ruf für die Ver­ga­be des „Leo­pol­di­ne Rei­sen­bau­er Stif­tungs­prei­ses“ 2021. Die neue Lea­der-Obfrau der Regi­on Buck­li­ge Welt – Wech­sel­land, Bür­ger­meis­te­rin Michae­la Wal­la, wird als neu­es Jury­mit­glied die Ver­ga­be mit­be­stim­men. „Das ist sicher auch im Sin­ne von Leo­pol­di­ne Rei­sen­bau­er, die ganz bestimmt stolz gewe­sen wäre, dass die Regi­on nun von einer Frau gelei­tet wird“, so Ingrid Schwarz von Süd­wind NÖ.

Auch heu­er wie­der ruft die Bil­dungs­or­ga­ni­sa­ti­on dazu auf, enga­gier­te Frau­en im The­men­be­reich glo­ba­le und loka­le Ver­ant­wor­tung aus der Regi­on zu nen­nen – ganz im Sin­ne der zahl­rei­chen Pro­jekt­ak­ti­vi­tä­ten, die gemein­sam vor vie­len Jah­ren mit der dama­li­gen Obfrau des BHW Leo­pol­di­ne Rei­sen­bau­er gestar­tet wur­den. Auf die­ses Enga­ge­ment geht die ers­te Fairtra­de-Regi­on Nie­der­ös­ter­reichs zurück und bis heu­te gilt die Regi­on im Bereich Nach­hal­tig­keit und fai­rer Han­del als Leuchtturmprojekt.

„Mög­lich wäre das alles nicht durch das oft frei­wil­li­ge Enga­ge­ment von vie­len Frau­en in der Regi­on. Ihre Bei­trä­ge wol­len wir sicht­bar machen und auch wür­di­gen“, so Schwarz. Leo­pol­di­ne Rei­sen­bau­er ist im Jän­ner 2017 plötz­lich und uner­war­tet ver­stor­ben. Der Stif­tungs­preis in Höhe von 1.000 Euro wur­de in ihrem Namen von Süd­wind NÖ ein­ge­rich­tet und ist seit­her bereits mehr­mals an beson­ders ver­dienst­vol­le Frau­en aus der Regi­on ver­ge­ben wor­den. Eine Jury, bestehend aus sechs Per­so­nen, die alle eine beson­de­re Ver­bin­dung zu Leo­pol­di­ne Rei­sen­bau­er hat­ten, wählt dann eine der nomi­nier­ten Frau­en aus. Nomi­nie­run­gen sen­den Sie bit­te bis 15. Sep­tem­ber 2021 an:
Süd­wind Nie­der­ös­ter­reich z. H. Dr. Ingrid Schwarz, ingrid.​schwarz@​suedwind.​at, Bahn­gas­se 46, 2700 Wie­ner Neustadt

In der nächs­ten Aus­ga­be des „Boten“, der Son­der­aus­ga­be „Botin“ aus der Buck­li­gen Welt, wird die Gewin­ne­rin präsentiert.

Ingrid Schwarz von Süd­wind NÖ begrüßt Regi­ons­ob­frau Bgm. Michae­la Wal­la als neu­es Mit­glied in der Jury zum Rei­sen­bau­er-Preis
Foto: Süd­wind NÖ