Foto: Mar­tin Brandstetter

Man­fred Zöger aus Zöbern und Alfred Scha­bau­er aus Krum­bach vom Team Bik­ere­gi­on Buck­li­ge Welt waren Mit­te August beim Race Around Aus­tria, dem Ren­nen rund um Öster­reich über 2.200 Kilo­me­ter und knapp 40.000 Höhen­me­ter, ver­tre­ten. Die bei­den Rad­ler aus der Buck­li­gen Welt gaben alles und sicher­ten sich in einer rekord­ver­däch­ti­gen Zeit von zwei Tagen, 19 Stun­den und 37 Minu­ten den sen­sa­tio­nel­len zwei­ten Platz. Ziel war es, die Stre­cke mög­lichst ohne Pau­sen zu bewäl­ti­gen, und die zwei Fah­rer durf­ten sich dabei belie­big oft abwech­seln. Um dies mög­lichst schnell bewäl­ti­gen zu kön­nen, war ein 25-köp­fi­ges Betreu­er­team mit im Ein­satz. Für Zöger und Scha­bau­er bedeu­te­te das heu­ri­ge Ren­nen einen neu­en Rekord: Sie waren unglaub­li­che zwei Stun­den und eine Minu­te schnel­ler als der alte Rekord von Chris­toph Stras­ser (u.a. sechs­fa­cher Sie­ger des Race Across Ame­ri­ca) und Lukas Kien­reich aus dem Jahr 2019. Mit die­ser Leis­tung haben sie ein­deu­tig den zwei­ten Platz gewon­nen und nicht den ers­ten verloren.