Kat­rin Scherz-Kogel­bau­er, Katha­ri­na Lin­dau und Tho­mas Scherz in der Buch­hand­lung Reith­mey­er in Neun­kir­chen
Foto: Scherz-Kogel­bau­er GmbH

Mit Jah­res­be­ginn 2022 bekommt die Buch­hand­lung Reith­mey­er am Neun­kirch­ner Haupt­platz neue Inha­ber: Nachdem Katha­ri­na Lin­dau in Pen­si­on geht, wur­den mit Kat­rin Scherz-Kogel­bau­er und Tho­mas Scherz erfah­re­ne Nach­fol­ger gefun­den, die sich der Bedeu­tung und dem Erhalt regio­na­ler Struk­tu­ren bes­tens bewusst sind.

Seit über 155 Jah­ren gibt es sie schon, die Tra­di­ti­ons-Buch­hand­lung Reith­mey­er in Neun­kir­chen. 1865 eröff­net, lei­te­te die letz­ten 20 Jah­re Katha­ri­na Lin­dau die Geschi­cke des Betriebs. Nun war es aller­dings Zeit, sich auf die Suche nach kom­pe­ten­ten Nach­fol­gern zu machen, da Lin­dau in Pen­si­on gehen möch­te. Fün­dig wur­de sie bei der Scherz-Kogel­bau­er GmbH mit Sitz in Kirch­schlag (zu der übri­gens auch der „Bote“ gehört). Die­se baut mit dem neu­en Stand­ort in Neun­kir­chen das Bücher-Stand­bein wei­ter aus. Neben der Papier- und Buch­hand­lung in Kirch­schlag als Stamm­haus erwar­ben Kat­rin Scherz-Kogel­bau­er und Tho­mas Scherz erst im letz­ten Jahr die Papier- und Buch­hand­lung Rehor in Ter­nitz, nach­dem Rein­gard Rehor in Pen­si­on gegan­gen war. „Wir glau­ben nicht nur an die Unsterb­lich­keit des Buches, son­dern uns ist auch bewusst, wie wich­tig der Erhalt klei­ner regio­na­ler Struk­tu­ren ist“, so Kat­rin Scherz-Kogel­bau­er. Es ist nicht all­täg­lich, dass man inner­halb von nur zwei Jah­ren zwei gro­ße Betrie­be über­nimmt, aber: „Wir ste­cken unse­re gan­ze Kraft und unser Herz­blut in unse­re mitt­ler­wei­le drei Stand­or­te, weil wir davon über­zeugt sind, dass die­ser regio­na­le, nach­hal­ti­ge Weg der rich­ti­ge ist“, so Scherz-Kogel-bau­er. Nach­dem sich Katha­ri­na Lin­dau für die mitt­ler­wei­le erfah­re­nen Buch­händ­ler als ihre Nach­fol­ger ent­schie­den hat und die Ver­trä­ge unter Dach und Fach sind, will man es aller­dings lang­sam ange­hen. Mit Jah­res­be­ginn 2022 über­nimmt die Scherz-Kogel­bau­er GmbH. Auch an dem guten Ruf als Tra­di­ti­ons-Buch­hand­lung in Neun­kir­chen will man nicht rüt­teln. So bleibt etwa auch der Name „Reith­mey­er“ erhalten.