Foto: Rehber­bger

Im Rah­men der Erntedank-Festmesse Anfang Okto­ber in Hol­len­thon wurde auch ein neues „Wahrze­ichen“ der Gemeinde präsen­tiert: Zum 25. Jubiläum von Pfar­rer Flo­ri­an Hell­wag­n­er wurde ein beson­deres „Denkmal“ errichtet. Her­mann Grad­wohl restau­ri­erte eine alte Glocke, die früher in Stick­el­berg im Ein­satz war, und baute mit seinem Team an Helfern eine Rep­lik des Kirch­turms. Die Zim­mer­mannsar­beit­en wur­den von Engel­bert Han­dler, Gün­ter Reis­ner und Anton Neumüller durchge­führt, Robert Wei­dinger erledigte die Spen­gler­ar­beit­en. Die mühevolle Ein­deck­ung des Zwiebel­turms mit über 1.000 Lerchen­schin­deln wurde von Anton Han­dler über­nom­men und das Glock­en­joch ist ein maßange­fer­tigtes Geschenk der Fir­ma Grass­mayr. Grad­wohl selb­st restau­ri­erte nicht nur die Glocke, son­dern sorgte auch für eine natur­ge­treue Nach­bil­dung des Kirch­turmkreuzes. Eine Gedenk­tafel erin­nert nicht nur an das Wirken von Pfar­rer Flo­ri­an, son­dern auch an den uner­müdlichen Ein­satz sein­er Haushäl­terin Mar­i­anne Trimmel.

Fotos: Rehberg­er