Foto: stu­dio v‑zwoelf – stock.adobe.com

Wie so vieles gibt es auch die Vignette mit­tler­weile dig­i­tal. Welche der bei­den For­men bevorzugt wird, ist haupt­säch­lich Geschmackssache. Ein paar Unter­schiede sollte man jedoch beachten:

Der bedeu­tend­ste Unter­schied zur analo­gen Vignette zum Kleben ist, dass die dig­i­tale Vignette nicht mehr an das Fahrzeug, son­dern an das Kennze­ichen gebun­den ist. Das bringt vor allem für Inhab­er von Wech­selkennze­ichen einen großen Vorteil. Dieser Unter­schied kann jedoch auch zu Nachteilen führen, weshalb man vor dem Kauf gut über­legen sollte, welche Vignetten­form sich bess­er für den eige­nen Zweck eignet. 

Entschei­det man sich für eine dig­i­tale Vignette und kommt es zum Neukauf eines KFZ, ist es beispiel­sweise rat­sam, das alte Kennze­ichen weit­erzu­ver­wen­den. Wird ein neues Kennze­ichen beantragt, kann der Erwerb ein­er neuen Vignette notwendig wer­den. In eini­gen Fällen ist es jedoch möglich, einen Antrag zu stellen, um die dig­i­tale Vignette auf ein neues Kennze­ichen umzuregistrieren:

Möglichkeit zur Umreg­istrierung der dig­i­tal­en Vignette bei

  • Umzug:
    Kommt es zu einem Umzug in einen anderen poli­tis­chen Bezirk und damit ver­bun­den zu ein­er Kennze­ichenän­derung, ver­liert die Vignette ihre Gültigkeit, kann jedoch umreg­istri­ert werden.
  • Änderung/​Erlöschung des Wun­schkennze­ichens:
    Kommt es zu ein­er Kennze­ichenän­derung da ein beste­hen­des Wun­schkennze­ichen erlis­cht, geän­dert wird oder ein neues Wun­schkennze­ichen angemeldet wird, ist eben­falls ein Antrag auf Umreg­istrierung nötig.
  • Diebstahl/​Verlust des Kennze­ichens:
    Ein Kennze­ichen wird neu zugewiesen, weil es zum Ver­lust oder Dieb­stahl des alten Kennze­ichens kommt.
  • Diebstahl/​Totalschaden des Fahrzeuges:
    Ein Kennze­ichen wird neu aus­gestellt, weil das dazuge­hörige Fahrzeug gestohlen wurde oder einen Totalschaden erlit­ten hat.

Wichtig: Eine Umreg­istrierung muss jeden­falls vor der näch­sten Benützung der Auto­bahn und Schnell­straßen erfol­gen, da anson­sten eine Strafe fäl­lig wird.

Ihr EFM Ver­sicherungs­mak­ler berät Sie gerne im Detail!

EFM

Wies­math

Rudolf Pürbauer
Rudolf Pür­bauer
Haupt­straße 6
2811 Wies­math
02645/200 93
wiesmath@​efm.​at

Aspang

Chris­t­ian Brand­stet­ter
Haupt­straße 3
2870 Aspang
02642/535 80
aspang@​efm.​at