Alters­be­ding­te Ver­schleiß-erschei­nun­gen auf­grund von Sport- und Sturz­ver­let­zun­gen, aber auch durch mas­si­ve Gewichts­zu­nah­me sind kein Novum, weiß auch Frau K., die seit vie­len Jah­ren enor­me Schmer­zen in bei­den Knien pla­gen. Ein künst­li­ches Knie ver­schafft nicht immer die posi­ti­ve Wir­kung, die man sich erhofft. Frau K. ent­schied sich durch die Kory­phäe Prof. Dr. Micha­el Zimp­fer vom Zen­trum für Medi­zin und Gesund­heit im 9. Bezirk in Wien für die Stamm­zel­len­the­ra­pie. Dabei wer­den aus dem Gewe­be der Pati­en­tin Stamm­zel­len ent­nom­men. Prof. Dr. Zimp­fer ver­setzt Frau K. in eine kur­ze Nar­ko­se, in weni­ger als 60 Minu­ten ist alles getan. Frau K. ging nach zwei Stun­den nach Hau­se und konn­te nach weni­gen Wochen völ­lig schmerz­frei ihrem All­tag nach­ge­hen – sie ent­deckt dadurch ein neu­es Lebensgefühl. 

Prof. Dr. Michael Zimpfer

Nähe­re Infos unter 
www.zmed.at 
oder unter 01/9972830 

Foto: Dr. Micha­el Zimp­fer
Text: Sil­ke Wastler-Kern